Pfingsten: 120 internationale Teams auf dem Fußballplatz

Pfingsten: 120 internationale Teams auf dem Fußballplatz

Pfingst-Cup mit Mannschaften aus Turin, Dortmund, München, Petersburg, Leipzig und Meerbusch

Manchester City, Juventus Turin, Borussia Dortmund, Bayern München: Was sich liest wie das Teilnehmerfeld der Champions-League, ist ein Teil der Vereine, die am Wochenende zum vierten U10 Pfingst-Cup-2018 nach Meerbusch kommen. Dabei kommen die teilnehmenden Vereine nicht nur aus dem Profibereich. Mit von der Partie sind auch die U10 Kicker unter anderem von Rot-Weiß Lintorf oder dem VfB Büttgen. Der TSV als Ausrichter ist selber mit zwei Teams dabei.

"Es ist schon eine ganz besondere Möglichkeit, dass wir vor allem unseren Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben können, gegen Clubs anzutreten, die sie eigentlich nur aus dem Fernsehen kennen," sagt Turnierchef Frank Poschmann.

  • Lokalsport : Weniger Teams bei Pfingstturnier

In diesem Jahr richtet der TSV Meerbusch zum vierten Mal das internationale Pfingstturnier aus. Der TSV übernimmt auch die Koordination des mit 120 Teams besetzten Turniers an den vier Standorten des TSV Meerbusch, SC Schiefbahn, SV Rheydt 08 und OSC Rheinhausen. Die besondere Herausforderung: knapp 650 Spiele müssen zeitgerecht abgewickelt werden. Folgende Teams sind dabei: Titelverteidiger Borussia Mönchengladbach, Manchester City, Juventus Turin, Borussia Dortmund, Zenit St. Petersburg, FC Everton, Feyenoord Rotterdam, PSV Eindhoven, RSC Anderlecht, RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen, 1. FC Köln, FC Middlesbrough, Standard Lüttich, Girondins Bordeaux, FC Middlesbrough, FC Fulham, Hajduk Split, Sheffield United, Hellas Verona, Bröndby IF Kopenhagen, Austria Wien, Lok Moskau, FSV Mainz 05, Blackburn Rovers, KV Mechelen, Excelsior Rotterdam, Lok Plovdiv, Eintracht Braunschweig, TSV 1860 München, Karlsruher SC, SV Darmstadt 98, Fortuna Düsseldorf, VfL Bochum, MSV Duisburg, Arminia Bielefeld, FC Heidenheim, FC Hansa Rostock, Stuttgarter Kickers und der FSV Frankfurt. In diesem Jahr findet die Championsrunde beim TSV Meerbusch in Lank statt. Das heißt: Alle Erstplatzierten und die Gewinner der Play-Off-Spiele der Tabellenzweiten der 20 Vorrunden-Gruppen (samstags) spielen am Sonntag in Lank. "Es wird wieder ein Kraftakt. Die Vorbereitungen für das Turnier laufen bereits seit Sommer 2017. Allein gut 80 Helfer sorgen dafür, dass an den zwei Tagen mehr als 1000 Spieler, Eltern, Fans und Besucher versorgt werden", so Poschmann. Infos unter www.tsv-meerbusch.de

(RP)