Meerbusch: Hunde zu lange im Auto gelassen?

Meerbusch : Hunde zu lange im Auto gelassen?

Neun Hunde in einem Auto, und dass über eine Dauer von mehr als einer Viertelstunde: Auch wenn es nicht so heiß war mit 16 Grad Außentemperatur, riefen zwei Passanten doch die Polizei und meldeten den Vorfall. Der Kombi mitsamt den Tieren war an der Kantstraße in Büderich abgestellt und den Zeugen dort aufgefallen. Sie warteten, wann die Hundebesitzer wiederkommen würden, als sich nichts tat, riefen sie die Polizei. Die Beamten kontrollierten die Situation, trafen wenig später auch die beiden Besitzer der Hunde und des Autos an und entschieden, keine Anzeige zu schreiben.

Es läge kein Straftatbestand vor, die Hunde seien auch nicht allzu lange im Auto gewesen, hieß es von Seiten der Polizei. Trotzdem mussten die Beamten leicht schlichtend eingreifen, weil sich die beiden Passanten - selber Hundehalter - ziemlich heftig über die hohe Zahl der Hunde im Auto aufgeregt hatten.

(ak)
Mehr von RP ONLINE