Lage im russischen Hochwassergebiet verschlimmert sich weiter
Lage im russischen Hochwassergebiet verschlimmert sich weiter

Rekordwasserstände im Fluss Ural Lage im russischen Hochwassergebiet verschlimmert sich weiter

Bei den schlimmsten Überschwemmungen in Russland seit Jahrzehnten ist keine Entspannung in Sicht. Besonders schwer betroffen sind die Gebiete Kurgan und Orenburg. Anderen droht die Katastrophe noch.

Ermittler suchen nach Motiv für tödlichen Messerangriff in Sydney
Ermittler suchen nach Motiv für tödlichen Messerangriff in Sydney

„Ein sehr kranker Junge“ Ermittler suchen nach Motiv für tödlichen Messerangriff in Sydney

Im Zentrum steht die Frage, warum der 40-jährige Angreifer es offenbar auf Frauen abgesehen hatte. Fünf der sechs Todesopfer sind weiblich. Der Vater des Täters äußert sich zu den möglichen Hintergründen und berichtet, sein Sohn sei von Messern fasziniert gewesen.

Alle festsitzenden Personen nach Seilbahnunglück aus Gondeln gerettet
Alle festsitzenden Personen nach Seilbahnunglück aus Gondeln gerettet

Ein Todesopfer in der Türkei Alle festsitzenden Personen nach Seilbahnunglück aus Gondeln gerettet

Update · Einen Tag nach einem tödlichen Seilbahnunglück in der Südtürkei haben Rettungskräfte am Samstag die letzten noch festsitzenden Insassen aus den Gondeln gerettet.

Sechs Menschen bei Messerangriff in Einkaufszentrum in Sydney getötet
Sechs Menschen bei Messerangriff in Einkaufszentrum in Sydney getötet

Wohl kein terroristischer Hintergrund Sechs Menschen bei Messerangriff in Einkaufszentrum in Sydney getötet

Update · In einem belebten Einkaufszentrum in der australischen Metropole kommt es am Samstag zu einem „kritischen Zwischenfall“ – einem Messerangriff mit mehreren Toten und Verletzten.

Fotos und Videos
Eisenbahner stoppen landesweit Zugverkehr für drei Minuten
Eisenbahner stoppen landesweit Zugverkehr für drei Minuten

Nach Angriffen in den Niederlanden Eisenbahner stoppen landesweit Zugverkehr für drei Minuten

Aus Protest gegen die zunehmende Gewalt gegen Eisenbahner wollen die Bahnbeschäftigten in den Niederlanden am Samstagabend den gesamten Zugverkehr im Land für drei Minuten unterbrechen.

Mehr aus Panorama