„Ich kann den Ärger der Frauen verstehen“