Bundesregierung will offenbar Leopard-1-Panzer freigeben

LIVE Ukraine-NewsblogBundesregierung will offenbar Leopard-1-Panzer freigeben

Die Bundesregierung will wohl die Weitergabe von Leopard-1-Kampfpanzern aus Industriebeständen an die Ukraine freigegeben. Das berichtete die „Süddeutsche Zeitung“. Und: Ukrainische Soldaten sind für eine Ausbildung am Flugabwehrraketensystem Patriot in Deutschland eingetroffen. Alle News im Liveblog.

USA sichten mutmaßlichen Spionageballon aus China

Flugobjekt über MontanaUSA sichten mutmaßlichen Spionageballon aus China

Über dem US-Bundesstaat Montana fliegt ein Ballon. Das Pentagon ist sicher, dass es sich um einen Spionageballon aus China handelt. Nun ergreifen die US-Behörden Schutzmaßnahmen. Menschenleben seien aber nicht in Gefahr.

Bundesregierung erteilt Ausfuhrgenehmigung für Leopard-1-Panzer

Kampfpanzer aus deutscher ProduktionBundesregierung erteilt Ausfuhrgenehmigung für Leopard-1-Panzer

Update · Die Bundesregierung hat eine Exportgenehmigung für Kampfpanzer des Typs Leopard 1 in die Ukraine erteilt. Bisher hatte sie nur die Lieferung von 14 moderneren Leopard-2-Panzer aus Bundeswehrbeständen angekündigt.

USA sollen sich laut China aus dem Konflikt um Taiwan heraushalten

“Nicht mit Ukraine-Krieg vergleichbar“USA sollen sich laut China aus dem Konflikt um Taiwan heraushalten

Die USA sollen sich nach dem Willen Chinas aus dem Konflikt um Taiwan heraushalten. Taiwan sei allein eine „innere Angelegenheit Chinas“. Es könne nicht mit dem Konflikt um die Ukraine verglichen werden, so eine Außenamtssprecherin.

Bilder aus der Politik
Die Inszenierung von Kiew

EU-Ukraine-GipfelDie Inszenierung von Kiew

Meinung · EU-Mitglied oder Untergang. Mit diesen zwei Perspektiven halten die Ukrainer den brutalen Angriffen der russischen Kriegsverbrecher stand. Der EU-Gipfel konnte sich jedoch nur an der Absicht verheben, mehr als nur Beteuerungen zu liefern.

Gregor Mayntz
Von Gregor Mayntz
Wer ist Nancy Faeser?

Porträt der BundesinnenministerinWer ist Nancy Faeser?

Als sie ihr Amt im Bundesinnenministerium übernahm, war Nancy Faeser außerhalb Hessens kaum bekannt. Jetzt will sie aus dem Amt heraus Ministerpräsidentin in ihrem Heimatland werden. Über eine als pragmatisch und bodenständig geltende Politikerin, die im ersten Ampel-Jahr schon mehrfach für Debatten sorgte.

Von Jan Drebes