Doppelrolle von Innenministerin Faeser stößt auf geteiltes Echo

Wahlkampf in HessenDoppelrolle von Innenministerin Faeser stößt auf geteiltes Echo

Seit Monaten hielten sich Spekulationen, ob Nancy Faeser als Bundesinnenministerin die Hessen-SPD in den Landtagswahlkampf führt. Jetzt herrscht Klarheit - mit gemischten Reaktionen.

Von Jan Drebes und Birgit Marschall
„Ich fürchte, es wird noch eine Weile dauern“

Alexander Graf Lambsdorff über den Ukraine-Krieg„Ich fürchte, es wird noch eine Weile dauern“

Alexander Graf Lambsdorff, FDP-Abgeordneter und designierter deutscher Botschafter in Moskau, spricht über den Ukraine-Krieg und die „eigene Rationalität“ Wladimir Putins. Und er erlaubt sich einen versteckten Seitenhieb auf seine Parteifreundin Marie-Agnes Strack-Zimmermann.

Von Moritz Döbler
Ministerin auf Abruf

Nancy Faeser will allesMinisterin auf Abruf

Meinung · Nancy Faeser will die erste Ministerpräsidentin von Hessen werden. Bis zur Wahl will sie aber zugleich Bundesinnenministerin bleiben. Das ist eigentlich der politische Normalfall. CDU und Grüne kritisieren das dennoch. Zu Recht?

Jan Drebes
Von Jan Drebes
Bundesregierung erteilt Ausfuhrgenehmigung für Leopard-1-Panzer

Kampfpanzer aus deutscher ProduktionBundesregierung erteilt Ausfuhrgenehmigung für Leopard-1-Panzer

Update · Die Bundesregierung hat eine Exportgenehmigung für Kampfpanzer des Typs Leopard 1 in die Ukraine erteilt. Bisher hatte sie nur die Lieferung von 14 moderneren Leopard-2-Panzer aus Bundeswehrbeständen angekündigt.

Bilder aus der Politik
UN-Kommissar für Menschenrechte besorgt über Entwicklung in Nahost
Israelisch-palästinensischer KonfliktUN-Kommissar für Menschenrechte besorgt über Entwicklung in Nahost
Schulen weisen immer mehr Kinder aus dem Umland ab
Schulanmeldungen in NRWSchulen weisen immer mehr Kinder aus dem Umland ab
„Bin nicht mehr allergisch gegen Deutschland“
Italiens Ministerpräsidentin Meloni in Berlin„Bin nicht mehr allergisch gegen Deutschland“
Union in Dimap-Umfrage vom 2. Februar vorne, SPD bei 20-, Grüne bei 18 Prozent
Bundestagswahl-UmfrageUnion in Dimap-Umfrage vom 2. Februar vorne, SPD bei 20-, Grüne bei 18 Prozent
EU-Staaten wollen Preis für russische Dieselexporte begrenzen
LIVE Ukraine-NewsblogEU-Staaten wollen Preis für russische Dieselexporte begrenzen
EU-Staaten wollen Preis für russische Dieselexporte begrenzen
Neue SanktionenEU-Staaten wollen Preis für russische Dieselexporte begrenzen
Selbsttest: Wie der „Dry January“ lief
Ohne Alkohol im JanuarSelbsttest: Wie der „Dry January“ lief
Belgien prüft längere Laufzeit für drei Atommeiler
Auch für Reaktor bei LüttichBelgien prüft längere Laufzeit für drei Atommeiler
Der Testballon der Chinesen
Mutmaßlicher Spionage-Ballon über MontanaDer Testballon der Chinesen
Von Thomas Spang
Der Streit Claudia Roths mit dem Zentralrat der Juden
Antisemitismus in der KulturszeneDer Streit Claudia Roths mit dem Zentralrat der Juden
Berliner Büro
Scholz‘ langer Atem
Kanzler auf Afrika-ReiseScholz‘ langer Atem
Kerstin Münstermann
Von Kerstin Münstermann
Deutschland hinkt bei Schulbildung EU-Zielen hinterher
Neue StatistikDeutschland hinkt bei Schulbildung EU-Zielen hinterher
Habeck warnt vor weltweiter Hungerkrise
Weltwirtschaftsforum in DavosHabeck warnt vor weltweiter Hungerkrise
„Ich muss mich überhaupt nicht rechtfertigen“
Ministerin Lambrecht in der Kritik„Ich muss mich überhaupt nicht rechtfertigen“
FDP kriegt sich mit Staatskanzlei wegen Wüsts Frisur in die Haare

Er hat die Haare schönFDP kriegt sich mit Staatskanzlei wegen Wüsts Frisur in die Haare

Die FDP im Düsseldorfer Landtag hat sich wegen möglicher Stylisten-Jobs für Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) mit der Regierung wortwörtlich in die Haare bekommen. Die Fraktion will nun eine genaue Aufstellung von Jobs für Make-up-Artists, Visagisten oder Stylisten samt Kosten und Namen der Regierungsmitglieder.

Rubriken Deutschland