Meerbusch: Fußball-WM-Teilnehmer trainiert im Fitness-Studio in Osterath

Meerbusch: Fußball-WM-Teilnehmer trainiert im Fitness-Studio in Osterath

Leverkusen-Spieler Jonathan Tah ist für Russland nominiert.

Mit Jonathan Tah ist ein Fast-Meerbuscher für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland nominiert. Denn der Bundesligaspieler von Bayer Leverkusen ist häufiger in Meerbusch zu Gast.

Zum einen hat er sich ein eigenes privates Fitness-Studio auf dem Gelände der Alten Seilerei eingerichtet, in dem er auch selbst trainiert. Und weil er auch das Marken-Gesicht der Sportartikelfirma Under Armour ist, fand die Präsentation eines Sportschuhs dieser Firma auch in der Alten Seilerei statt. Und dann noch ein Bogen nach Meerbusch: Der jährliche Muckis-Cup, den die Wirtschaftsförderung der Stadt mit vielen Firmenmannschaften organisiert, wurde im vergangenen Jahr von Jonathan Tah eröffnet. Parallel hatte er noch einige von den Sportschuhen gespendet, die dann verlost wurden. Der Erlös des Muckis-Cups, der durch ihn ein wenig Promi-Glanz bekommen hatten, betrug knapp 3000 Euro und wurde an die DLRG gestiftet.

  • Frankfurt/M. : U-21-Trainer Kuntz nominiert Sané, Tah und Süle

Jonathan Tah, der in Oberkassel lebt, hatte seine Karriere bei den Hamburger Vereinen Altona 93 und SC Concordia begonnen. 2013 wechselte er in den Profikader des Hamburger SV und spielte danach für Fortuna Düsseldorf. Seit der Saison 2015/2016 spielt er als Innenverteidiger bei Bayer 04 Leverkusen und wurde in die Nationalmannschaft berufen. Und jetzt eben auch für die Fußball-WM nominiert, die am 14. Juni startet. Ob er allerdings wirklich zum Kader gehört, entscheidet Bundestrainer Joachim Löw Anfang Juni.

(ak)