Theater im Zeichen des Ukraine-Kriegs
Theater im Zeichen des Ukraine-Kriegs

Großes Festival startet am 11. April in DüsseldorfTheater im Zeichen des Ukraine-Kriegs

„777 Tage“ heißt das Europäische Theaterfestival in Düsseldorf. So viele Tage währt dann schon der Ukraine-Krieg, wenn Inszenierungen aus dem von Russland angegriffenen Land ab dem 11. April gezeigt werden. Spannende Begegnungen stehen bevor.

Von Lothar Schröder
Warum Lily Brett jeden Morgen mit Elvis Presley aufwacht
Warum Lily Brett jeden Morgen mit Elvis Presley aufwacht

Bestseller-Autorin Warum Lily Brett jeden Morgen mit Elvis Presley aufwacht

Die New Yorker Schriftstellerin Lily Brett ist in Deutschland besonders populär. Und obwohl der Holocaust Thema ihrer Bücher ist, machen ihre Texte froh. Eine seltene Begegnung am Rande der Berlinale.

„Alice Weidel ist für mich das Mensch gewordene Minuszeichen“
„Alice Weidel ist für mich das Mensch gewordene Minuszeichen“

Comedian Abdelkarim „Alice Weidel ist für mich das Mensch gewordene Minuszeichen“

Interview · Auf der Bühne schimpft er gegen Rassisten, jetzt geht Abdelkarim wieder auf Tour. Was treibt den Comedian aus Duisburg an? Im Interview spricht er über das Feindbild AfD, den Tod seines großen Idols – und erzählt, warum er sich ausgerechnet über einen Anruf von Denzel Washington freuen würde.

Die Emotionalität des Digitalen
Die Emotionalität des Digitalen

Tim Berresheim im NRW-ForumDie Emotionalität des Digitalen

Der Heinsberger Künstler Tim Berresheim gastiert mit überwältigend sinnlichen Bildern im NRW-Forum Düsseldorf. Ein zwischen digitaler Produktion und analoger Wirklichkeit changierendes Werk.

Von Annette Bosetti
Neuausgaben von „Jim Knopf“ künftig ohne „N-Wort“
Neuausgaben von „Jim Knopf“ künftig ohne „N-Wort“

Kinderbuch Neuausgaben von „Jim Knopf“ künftig ohne „N-Wort“

Heutige Kinder sollen das „N-Wort“ nicht in ihren Alltagswortschatz übernehmen. Deshalb hat der Stuttgarter Thienemann-Verlag nun diese Bezeichnung aus den „Jim-Knopf“-Romanen gestrichen. Die AfD äußert sich kritisch.

Meistgelesen
Fotos und Videos aus der Kultur
Der Schmerz der Seelen
Der Schmerz der Seelen
Opernregisseur Michael Thalheimer im Porträt Der Schmerz der Seelen
Ein Traum im Raum
Ein Traum im Raum
Weltberühmte Orgel in Kevelaer Ein Traum im Raum
City-Legende Fritz Puppel im Alter von 79 Jahren gestorben
City-Legende Fritz Puppel im Alter von 79 Jahren gestorben
Gründer der berühmten DDR-Band City-Legende Fritz Puppel im Alter von 79 Jahren gestorben
Warum Nina Hoss auf einen Oscar für Sandra Hüller hofft
Warum Nina Hoss auf einen Oscar für Sandra Hüller hofft
Deutsche Star-Schauspielerin Warum Nina Hoss auf einen Oscar für Sandra Hüller hofft
Benjamin Blümchen bekommt eine neue Stimme
Benjamin Blümchen bekommt eine neue Stimme
„Törööö!“ Benjamin Blümchen bekommt eine neue Stimme
Die Leipziger Buchmesse lockt Buchliebhaber aus ganz Europa an
Die Leipziger Buchmesse lockt Buchliebhaber aus ganz Europa an
Lesefest der Superlative Die Leipziger Buchmesse lockt Buchliebhaber aus ganz Europa an
Liebeserklärung an Düsseldorf
Liebeserklärung an Düsseldorf
Theater an der Luegallee Liebeserklärung an Düsseldorf
„Ich hatte eine Panikattacke wegen dieser Rolle“
„Ich hatte eine Panikattacke wegen dieser Rolle“
Interview | Christian Friedel „Ich hatte eine Panikattacke wegen dieser Rolle“
ESC-Lied aus Israel sorgt für Diskussionen
ESC-Lied aus Israel sorgt für Diskussionen
Zu politisch? ESC-Lied aus Israel sorgt für Diskussionen
Die neuesten Karikaturen aus der Rheinischen Post
30 Bilder

Die neuesten Karikaturen aus der Rheinischen Post

30 Bilder
Foto: Klaus Stuttmann/Klaus Stuttmann
Der neue Mitbewohner aus der Gruft
Der neue Mitbewohner aus der Gruft

„Lisa Frankenstein“ Der neue Mitbewohner aus der Gruft

Die Horrorkomödie „Lisa Frankenstein“ beschwört den Geist der 1980er-Jahre. Regie führte Zelda Williams, die Tochter des 2014 gestorbenen Schauspielers Robin Williams.

Von Martin Schwickert
Mehr Videos von RP ONLINE