Neuer Chef ab Juni: Bayer-Chef Baumann tritt vorzeitig ab
EILMELDUNG
Neuer Chef ab Juni: Bayer-Chef Baumann tritt vorzeitig ab
Wie groß die Erdbeben-Gefahr in Deutschland ist

Laut Deutschem GeoforschungszentrumWie groß die Erdbeben-Gefahr in Deutschland ist

In der türkisch-syrischen Grenzregion haben sich mehrere Erdbeben ereignet. Tausende Menschen verloren ihr Leben. Ist solch eine Katastrophe auch in Deutschland denkbar? Wie hoch die Erdbeben-Gefahr hierzulande ist.

Neue Informationen zu Brokstedt-Täter bringen Hamburgs Senatorin unter Druck

Tödlicher Messerangriff im ZugNeue Informationen zu Brokstedt-Täter bringen Hamburgs Senatorin unter Druck

Ibrahim A. soll sich vor dem Messerangriff im Regionalzug bei Brokstedt mit dem Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt, Anis Amri, verglichen haben. Die von einer Hamburger JVA festgehaltenen Äußerungen bringen nun Justizsenatorin Gallina in Bedrängnis.

Gendersprache für Mehrheit nicht wichtig

Aktuelle UmfrageGendersprache für Mehrheit nicht wichtig

Der Zankapfel „gendergerechte Sprache“ kommt einer aktuellen Umfrage in der Bevölkerung zufolge kaum zur Geltung. Für rund 60 Prozent ist dieser Sprachgebrauch nicht wichtig.

Meistgelesen
Fotos und Videos
Klimaaktivisten blockieren Kreuzung Graf-Adolf-Platz in Düsseldorf
Aktionen der „Letzten Generation“Klimaaktivisten blockieren Kreuzung Graf-Adolf-Platz in Düsseldorf
Robbie Williams legt einen Seelen-Striptease hin
Konzert des Superstars in KölnRobbie Williams legt einen Seelen-Striptease hin
Diese Künstler treten beim deutschen ESC-Vorentscheid 2023 an
„Unser Lied für Liverpool“Diese Künstler treten beim deutschen ESC-Vorentscheid 2023 an
Mensch stirbt nach Karambolage in brennendem Auto
Unfall auf A3 nahe FrankfurtMensch stirbt nach Karambolage in brennendem Auto
Keine Belege für Nordstream-Sprengung durch Russland
Laut GeneralbundesanwaltKeine Belege für Nordstream-Sprengung durch Russland
„65 Prozent der Fluggastkontrolleure haben Angehörige in der Erdbebenregion“

Große Betroffenheit an den Flughäfen in NRW„65 Prozent der Fluggastkontrolleure haben Angehörige in der Erdbebenregion“

Am Düsseldorfer und Köln/Bonner Flughafen arbeiten besonders viele Menschen, die Verwandte und Freunde in der türkischen Erdbebenregion haben. Ähnlich stark betroffen wie das Dienstleistungsgewerbe ist in NRW noch die Metallindustrie.

Von Christian Schwerdtfeger
Mehr aus Panorama