Aus Den Vereinen: Ehrungen bei den Rettungsschwimmern

Aus Den Vereinen : Ehrungen bei den Rettungsschwimmern

Einen besonderen Glückwunsch sprach Ansgar Billen auf der Tagung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Emmerich aus. Der Vorsitzende freute sich, dass mit Hanna Walter und Katja van Ackeren gleich zwei Mitglieder im vergangenen Jahr die DLRG-Lehrscheinausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Einen besonderen Glückwunsch sprach Ansgar Billen auf der Tagung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Emmerich aus. Der Vorsitzende freute sich, dass mit Hanna Walter und Katja van Ackeren gleich zwei Mitglieder im vergangenen Jahr die DLRG-Lehrscheinausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.

Darüber hinaus wurde ein Überblick über die Aktivitäten der vergangenen zwölf Monate gegeben. So gibt es dreimal pro Woche Trainingsstunden im Embricana und einmal pro Woche im Stadtbad Rees. Am Millinger Meer wurden über 160 Wachstunden durch Rettungsschwimmer geleistet. Die DLRG ist Kooperationspartner für die Ganztagsschule des Willibrord-Gymnasiums und der Gesamtschule zur Teilnahme am Vereinsschwimmen anstelle der Pflicht AG. Es wird auch Schwimmunterricht für Flüchtlinge angeboten.

Zudem wurden auch Mitglieder geehrt. Seit 65 Jahren hält Jürgen Neuhaus der DLRG die Treue. Ein halbes Jahrhundert ist Willy Schwan Mitglied. Auf 40-jährige Mitgliedschaft blicken Gabi Eul, Lutz Benning und Ernst Gallung zurück. Ihr silbernes DLRG-Jubiläum (25 Jahre) feierten Daniel Schaeper und Martin Schaeper. Seit zehn Jahren gehören Karolin te Baay, Sandra Huyzendfeld, Jörg Huyzendfeld, Kim Huyzendfeld, Kira Huyzendfeld, Thomas Rademacher, Susanne Rademacher, Marian Rademacher, Hans Reinhoffer, Silke von Ewald, Emily von Ewald, Robert Heiting, Ute Heiting, Anna Heiting, Johannes Heiting, Felicitas Heiting und Detlef Leidentrost dem Verein an.

(RP)