Bemerkenswerte Zahlen Kaum Männer als Lehrer im Kreis Kleve – Frauen häufig in Teilzeit

Kreis Kleve · Der Großteil der Lehrkräfte im Schuljahr 2023/24 ist im Kreis Kleve weiblich – und davon arbeitet die Mehrheit nicht in Vollzeit. Besonders drastisch ist die Lage an Grundschulen.

 Es gibt deutlich mehr Lehrerinnen als Lehrer im Kreis Kleve.

Es gibt deutlich mehr Lehrerinnen als Lehrer im Kreis Kleve.

Foto: dpa/Bernd Weißbrod

Der Lehrermangel an Schulen ist auch in Zahlen greifbar: Etwa jede fünfte Schulstunde an öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen hat im ersten Schulhalbjahr 2023/24 nicht wie geplant stattgefunden. 4,7 Prozent aller Unterrichtsstunden fielen ersatzlos aus. Etwa drei Viertel des Unterrichts (78,3 Prozent) fand nach Plan statt. 17 Prozent wurden auf andere Weise durch Vertretungen oder etwa Projekte erteilt. Als Ursachen für die Unterrichtsausfälle nannte das Schulministerium neben kurzfristigen Personalausfällen etwa Konferenzen und Dienstbesprechungen der Lehrkräfte, sowie verkürzte Schultage vor den Ferien, nach Zeugnisausgaben oder an Einschulungstagen.