1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Seit 2016 gab es keinen Sieg zum Saison-Abschluss

Gladbach empfängt Hertha : Wenn Borussia diese Serie bricht, spielt sie in der Königsklasse

Seit 2016 hat Borussia das letzte Spiel einer Saison nicht mehr gewonnen. Und sie hat noch nie ein Spiel im Borussia-Park beim Saisonausklang siegreich gestaltet. Bricht das Team von Trainer Marco Rose diese Serien, wäre der Einzug in die Champions League der Lohn.

Borussia hat einen Vorteil im Rennen um die Champions League gegenüber dem Konkurrenten Bayer Leverkusen, der auf Rang fünf steht. „Am Samstag ab 15.30 Uhr werden wir sehen, in welche Richtung es für uns geht – und diese Richtung können und wollen wir selbst bestimmen“, sagt Gladbachs Trainer Marco Rose. Das bedeutet: Wenn Borussia (Platz vier), die zwei Punkte Vorsprung haben, gegen Hertha BSC im eigenen Stadion gewinnt, dann kann Konkurrent Bayer die Gladbacher nicht mehr einholen, ganz egal, wie die Werkself gegen Mainz spielt.

Borussia hat bisher eine starke Heimsaison absolviert. 13 Siege hat es gegeben, ein Unentschieden und drei Niederlagen bei 42:18 Toren. Der 14. Heimsieg wäre nun das Ticket in die Königsklasse. Dafür muss sie aber zwei Serien brechen.

Zum einen haben die Gladbacher zuletzt 2016 am finalen Spieltag gewonnen. Damals gab es ein 2:0 bei Darmstadt 98, der vierte Platz war aber schon sicher. Seitdem gab es ein 2:2 in Darmstadt, ein 1:2 beim Hamburger SV und in der vergangenen Spielzeit ein 0:2 gegen Borussia Dortmund. Durch diese Niederlage rutschte Gladbach noch vom vierten auf den fünften Rang ab.

Daheim hat Borussia am letzten Spieltag zuletzt vor 16 Jahren gewonnen. 2004 gab es ein 3:1 gegen 1860 München. Oder besser: DAS 3:1 gegen 1860, das letzte Spiel auf dem legendären Bökelberg. Im Borussia-Park hat Gladbach noch nie am letzten Spieltag gewonnen. Siebenmal spielten die Gladbacher seit dem Umzug ins eigene Stadion zum Abschluss daheim, viermal gab es eine Niederlage und dreimal ein Unentschieden.

2007 verloren die Borussen beim Abschied in die Zweite Liga 0:2 gegen den VfL Bochum, 2009 und 2010 spielten sie 1:1, erst gegen Borussia Dortmund und dann gegen Bayer Leverkusen, 2013 siegten die Bayern 4:3 bei Borussia, 2015 der FC Augsburg 3:1 und schließlich nahm 2019 der BVB die Punkte aus Gladbach mit. 2017 gab es ein 2:2 gegen Darmstadt.

Der erste Heimsieg überhaupt an einem letzten Spieltag im Borussia-Park würde nun gleich die Champions League bringen und vielleicht sogar Platz drei, wenn RB Leipzig patzt. Das wäre ein schöner Lohn dafür, dass die Borussen gleich zwei unschöne Letzter-Spieltag-Serien brechen würden.