Karsten Kellermann

Profilbild von Karsten Kellermann

Leiter Sport Mönchengladbach

Schreibt seit 1999 für die RP und RP-Online über Borussia.

„Mit mehr Zeit hätte es funktionieren können“

Federico Insúa über Gladbach-Zeit„Mit mehr Zeit hätte es funktionieren können“

Exklusiv · 2006 war Federico Insúa Borussias erster Argentinier und ihr damaliger Rekordeinkauf. Nun kehrt er am 17. Dezember zurück nach Gladbach zum Legendenspiel im Borussia-Park. Im Interview sagt der heute 42-Jährige, warum die kurze Zeit in Gladbach für ihn dennoch wichtig war.

Warum sich das 4-3-3 für Farkes Borussia lohnen könnte

System-AlternativeWarum sich das 4-3-3 für Farkes Borussia lohnen könnte

Das 4-2-3-1 ist Trainer Daniel Farkes Hauptsystem in Gladbach. Eine Alternative gibt es derzeit nicht. Eine Variante, die in Borussias Mannschaft schon hinterlegt ist, könnte allerdings der Schlüssel sein, zwei Probleme anzugehen.

Itakuras nächste Niederlage würde Hofmann helfen

Kurzeinsatz gegen SpanienItakuras nächste Niederlage würde Hofmann helfen

Beim 1:1 des DFB-Teams gegen Spanien kam Borusse Jonas Hofmann zu einem Kurzeinsatz. Unter normalen Umständen wird nun entweder für ihn oder seinen Gladbacher Mannschafts-Kameraden die WM nach der Vorrunde beendet sein.

Neuhaus kann beim Umbruch eine wichtige Rolle spielen

Mittelfeldspieler vor dem ComebackNeuhaus kann beim Umbruch eine wichtige Rolle spielen

Analyse · Mittelfeldspieler Florian Neuhaus arbeitet nach seiner Knieverletzung am Comeback. Nach seiner Rückkehr sollte man zunächst nicht zu viel erwarten. Doch kann Neuhaus beim Umbau des Teams eine wichtige Rolle übernehmen.

Ausgedribbelt – Peter Wynhoff macht Schluss mit dem Fußball

Pokalsieger mit BorussiaAusgedribbelt – Peter Wynhoff macht Schluss mit dem Fußball

Peter Wynhoff hat 2006 mit dem Profifußball aufgehört, nun kann er auch nicht mehr für die Weisweiler Elf spielen. Borussias Pokalsieger von 1995 gehörte zu einer Spezies Fußballer, die es in Deutschland nur noch selten gibt.

Frankreichs Weiterkommen mit viel Gladbach-Touch

Borussen bei der WMFrankreichs Weiterkommen mit viel Gladbach-Touch

Bei Frankreichs 2:1 gegen Dänemark bei der WM in Katar kam viel Borussia vor – auf beiden Seiten. Ein Spieler mit Gladbach-Bezug traf auch, aber nicht der, von dem man es erwarten konnte. Klar ist nun auch: Borussia ist in der nächsten Runde vertreten.

Borussen als Diplomaten und Botschafter

Gladbachs Israel-BeziehungBorussen als Diplomaten und Botschafter

Im Zuge der Ausstellung „Verantwortung in Fußballschuhen“ im Borussia-Museum berichteten die Ex-Gladbacher Herbert Laumen und Tim Heubach von ihren persönlichen Israel-Erfahrungen. Die ehemaligen Borussen haben ein Alleinstellungsmerkmal gemeinsam.

Ein Gladbach-Phänomen kann dem DFB-Team Hoffnung machen

Am Sonntag gegen SpanienEin Gladbach-Phänomen kann dem DFB-Team Hoffnung machen

Deutschland steht bei der WM in Katar vor dem Vorrundenaus. Doch könnte ausgerechnet der Blick auf Borussia Mönchengladbach Hinweise geben, warum es doch etwas werden kann gegen die starken Spanier. Zumal auch ein Gladbacher im Team ist.

Borussia könnte einen sommerlichen Torwart-„Gau“ erleben

Drei Verträge laufen ausBorussia könnte einen sommerlichen Torwart-„Gau“ erleben

Analyse · Stand jetzt haben auf der Torwart-Position nur Jonas Kersken und Moritz Nicolas einen Vertrag für die nächste Saison. Borussia könnte dort der größte Umbruch seit 2014 bevorstehen - wenn Yann Sommer nicht verlängert. Hier sind Szenarien mit und ohne den Top-Keeper.

Was Borussias Schweizer gegen Kamerun erwartet

Erstes WM-SpielWas Borussias Schweizer gegen Kamerun erwartet

Ex-Borusse Winfried Schäfer kennt sich gut aus in Kamerun, die „unzähmbaren Löwen“ trainierte er bei der WM 2002. Schäfer erklärt, worauf sich nun in ihrem ersten Gruppenspiel die Schweizer um Gladbachs Yann Sommer und Nico Elvedi einstellen müssen. Für Breel Embolo wird es eine besondere Partie.

Zu viele Spieler im DFB-Team sind sich zu ähnlich

WM-Kolumne von Berti VogtsZu viele Spieler im DFB-Team sind sich zu ähnlich

Exklusiv · Der frühere Bundestrainer schreibt exklusiv für die Rheinische Post, was er dem deutschen Team bei der WM in Katar zutraut, welche Schwächen er sieht und welche Spieler Verantwortung übernehmen müssen.

Wie Borussia sich sozial und politisch engagiert

Klub zeigt HaltungWie Borussia sich sozial und politisch engagiert

Fußballvereine können sich politischen, gesellschaftlichen und sozialen Themen mittlerweile nicht mehr entziehen. Das gilt auch für Borussia Mönchengladbach. Am Donnerstag findet der nächste Talk-Abend zum Thema „Verantwortung in Fußballschuhen“ statt.

Ko Itakura kann doppelt wertvoll sein für Borussia

Nicht nur aus sportlicher SichtKo Itakura kann doppelt wertvoll sein für Borussia

Borussia Japaner Ko Itakura spielt bei der laufenden Weltmeisterschaft für sein Land. Das ist auch ein Vorteil für seinen Arbeitgeber. Der will künftig öfter eine neue Technik einsetzen, um weltweit werben zu können. Wir sagen, was genau dahintersteckt.

„Es ist nicht Sache der Spieler, während der WM Protest zu äußern“

Winfried Schäfer im Interview„Es ist nicht Sache der Spieler, während der WM Protest zu äußern“

Interview · Der frühere Gladbach-Profi und Trainer-Globetrotter Winfried Schäfer arbeitete in Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Er spricht über den Fußball in Katar und sagt, warum die Weltmeisterschaft etwas bewirken kann.

Was eine Legende zur Legende macht

Traditionsverein BorussiaWas eine Legende zur Legende macht

Gladbach lädt am 17. Dezember zum Legenden-Spiel. Es kommen jene, die sich im Borussia-Park einen Namen gemacht haben. Doch ist Borussia ein Traditionsverein voller Legenden – eine Generation dominiert für immer.

Ter Stegen setzt eine deutsche Torwart-Tradition fort

Ex-Borusse bei der WMTer Stegen setzt eine deutsche Torwart-Tradition fort

30 Länderspiele hat Marc-André ter Stegen absolviert, aber keines bei einem großen Turnier. Der gebürtige Gladbacher hat zum einen etwas mit Horst-Dieter-Höttges, Günter Netzer und Helmut Kremers gemeinsam, aber auch mit früheren Top-Torhütern wie Wolfgang Kleff oder Uli Stein.

So weit ist Borussias Ballbesitzfußball

Farkes HandschriftSo weit ist Borussias Ballbesitzfußball

Analyse · Die Gladbacher haben sich festgelegt auf einen klar definierten Stil. Sie haben den passenden Trainer dazu geholt und auch Spieler, die dafür stehen. Warum es allerdings noch Luft nach oben gibt nach 17 Pflichtspielen.

„Man darf sich auf jede Weltmeisterschaft freuen“

Jürgen Klinsmann im Interview„Man darf sich auf jede Weltmeisterschaft freuen“

Exklusiv · Der frühere Bundestrainer spricht über die deutschen WM-Chancen, er nennt seine Topfavoriten auf den Gewinn des Titels, und er sagt, warum er nichts von einer Vorverurteilung der Gastgeber hält.

„Die Spieler dürfen sich auf die WM freuen“

Borussias Oliver Neuville über das DFB-Team„Die Spieler dürfen sich auf die WM freuen“

Interview · Der Ex-Nationalspieler Oliver Neuville spricht über seine WM-Tore, den Pfostenschuss im Endspiel von 2002, die Problematik des Katar-Turniers, die deutsche Mittelstürmer-Situation und eine Umschulung in Gladbach.

Virkus und die Suche nach Skills, die Gladbach fehlen

Borussia auf dem TransfermarktVirkus und die Suche nach Skills, die Gladbach fehlen

Borussia will das Team weiterentwickeln, doch die Transferperiode ist schwer planbar. „Wir können nicht agieren, wir können nur reagieren“, sagt Manager Roland Virkus.

Was Netz zu den Gerüchten über eine mögliche Leihe sagt

„Die Situation ist schwierig“Was Netz zu den Gerüchten über eine mögliche Leihe sagt

Gladbachs Linksverteidiger Luca Netz würde gern mehr spielen. Doch er ist hinter Ramy Bensebaini zweite Wahl bei Daniel Fark Farke. Was Borussias Teenager zu seiner Situation und zu einer möglichen Leihe sagt.

Raffael und Chiquinho lehren jetzt Fußball

Frühere Borussia-BrasilianerRaffael und Chiquinho lehren jetzt Fußball

Die beiden früheren Borussen Chiquinho und Raffael haben nun eine Fußball-Akademie. Es geht darum, den Spaß am Spiel zu vermitteln – und noch mehr. Auch eine ganz deutsche Tugend steht auf dem Lehrplan.

So geht Lars Stindl mit seiner neuen Rolle um

Borussias KapitänSo geht Lars Stindl mit seiner neuen Rolle um

Lars Stindl war über Jahre gesetzt bei Borussia Mönchengladbach, wenn er gesund war. Zuletzt jedoch saß er zweimal draußen, seinen Job als Zehner machte Christoph Kramer. Gegen den BVB meldete sich der Kapitän aber nun eindrucksvoll zurück.

Itakuras emotionales Comeback ist ein Signal

Borussias JapanerItakuras emotionales Comeback ist ein Signal

Borussias Defensivspezialist Ko Itakura feierte nach zwei Monaten Pause gegen den BVB ein emotionales Comeback. Es dauerte nur wenige Minuten, dennoch ist es sowohl für die Borussen als auch für Japan von großer Bedeutung.

Bensebaini gibt eine schmerzhafte Bewerbung beim BVB ab

Spekulationen um Borussias LinksverteidigerBensebaini gibt eine schmerzhafte Bewerbung beim BVB ab

Borussias Linksverteidiger Ramy Bensebaini ist beim BVB im Gespräch. Beim 4:2-Sieg der Gladbacher zeigte der Algerier dem Gegner, warum er ganz sicher eine Verstärkung wäre. Bei den obligatorischen Fanklub-Besuchen des Klubs am Sonntag fehlte er indes.