1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach stellt gegen Schachtjor Donezk eigene Champions-League-Rekorde auf

Champions League : Borussia mit Premieren, Bestmarken und Rekorden

Ein Gladbacher läuft in der Champions League allen davon, ein anderer feiert sein Premierentor. Borussia Mönchengladbach hat mit dem 4:0 gegen Schachtjor Donezk interessante Statistiken geliefert.

6:0 und 4:0 – in der Champions League hat Borussia gegen Schachtjor Donezk zwei Torfestivals gefeiert. 10:0 lautet die Bilanz nach zwei Spielen gegen den jeweils dreizehnfachen ukrainischen Meister und Pokalsieger. Nur zweimal in seiner Historie hat Gladbach international in Summe höher gewonnen. Die Gegner waren damals allerdings weitaus exotischer als Donezk, gar richtige Fußballzwerge. Gegen EPA Larnaka aus Zypern gab es 1970 ein deutliches 16:0 (6:0, 10:0) im Europapokal der Landesmeister, dem Vorgänger der Champions League. Drei Jahre später gab es gegen das isländische Team ÍBV Vestmannaeyjar im Europapokal der Pokalsieger nach zwei Partien ein 16:1 (7:0, 9:1).

Borussia hat gegen Donezk weitere Premieren und Bestmarken aufgestellt, die es bei Gladbachs ersten beiden Champions-League-Teilnahmen in den Saisons 2015/16 und 2016/17 noch nicht gegeben hat.

Kopfball Borussias Innenverteidiger Nico Elvedi erzielte sein erstes Tor überhaupt in der Königsklasse. Für Gladbach war es das erste Kopfballtor in der Champions League.

Elfmeter Lars Stindl verwandelte gegen Donezk erneut sicher einen Elfmeter. Es war der achte Treffer vom Punkt in Folge für Borussias Kapitän.

Torjäger Stindl gelang sein insgesamt siebter Treffer in der Champions League. Er ist bislang der erfolgreichste Borussen-Torschütze in diesem Wettbewerb. Er hat bei allen drei Teilnahmen der Gladbacher generell sowie bei allen vier Siegen getroffen.

Wiederholung Auf den Tag genau fünf Jahre zuvor hatte Stindl am 25. November 2015 im Champions-League-Spiel gegen den FC Sevilla ebenfalls die 1:0-Führung (Endstand 4:2) erzielt.

Das erste Tor Für Borussia war es im 16. Champions-League-Spiel insgesamt schon die zehnte 1:0-Führung.

Borussia-Park Gegen Donezk gab es den zweiten Gladbacher Heimsieg in der Champions League nach dem 4:2 gegen Sevilla 2015.

Torfabrik Nur Bayern München hat aktuell in der Gruppenphase mehr Tore als Borussia geschossen. Auf Gladbacher Seite sind es 14, die Bayern haben 15 Tore erzielt. Dahinter folgen der FC Barcelona (13) und Manchester United (12).

Fouls Nach vier Spieltagen hat Borussia gemeinsam mit Juventus Turin die drittmeisten Fouls (60) begangen. Nur Stade Rennes (63) und RB Leipzig (77) haben bislang häufiger zugelangt.

Kilometer Christoph Kramer ist der Spieler in der Champions League, der nach vier Spieltagen die größte Distanz zurückgelegt hat. 49,09 Kilometer ist Kramer bislang gelaufen. Bei gleicher Spielzeit (360 Minuten) liegt Yann M'Vila von Olympiakos Piräus mit 46,02 Kilometer auf Rang zwei.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Borussias Belastungs-Barometer