1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums gewinnen Landespreis

Auszeichnung für Osteuropa-Projekt : Schüler gewinnen Landespreis

Abiturienten des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erhalten 300 Euro Preisgeld. „Die Wettbewerbsbeiträge zeigen das große Interesse der Schülerinnen und Schüler an grenzüberschreitenden Erkundungen“, sagte Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär aus dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW.

Das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium ist Sieger des 67. Landeswettbewerbs „Begegnung mit Osteuropa“. Mit dem Titel wurden die Schülerinnen Nathalie Heitplatz, Romy Buttgereit und Alexandra Junghaus aus der Klasse 12 (Q2,) ausgezeichnet.

Als Preise für die Wettbewerbsarbeit „Festival der Kulturen“ in der Kategorie Kunst erhielten die Preisträgerinnen für ihre Projektarbeit einen Geldpreis in Höhe von dreihundert Euro. Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär aus dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes, gratulierte allen Preisträgern zu ihrem Erfolg. „Die Wettbewerbsbeiträge zeigen das große Interesse der Schülerinnen und Schüler an grenzüberschreitenden Erkundungen“, sagte er. „Mit kreativen Ideen ist es ihnen hervorragend gelungen, das Wettbewerbsmotto mit Leben zu füllen.“

Die Preisträger kommen in diesem Jahr aus Aachen, Ahaus, Bad Salzuflen, Beckum, Bielefeld, Bochum, Düsseldorf, Ennigerloh, Erkrath, Gladbeck, Hemer, Herne, Hüllhorst, Köln, Kreuzau, Lemgo, Leverkusen, Marl, Meschede, Münster, Oelde, Preußisch Oldendorf, Recklinghausen, Schmallenberg, Schwalmtal, Senden, Viersen, Vreden, Waldbröl und Wuppertal. Die weiteren Landessiegerauszeichnungen erhalten zehn Schulen aus Kroatien, Litauen, Polen, Russland, Rumänien und der Ukraine.

Die ausgezeichneten Wettbewerbsbeiträge werden im Rahmen einer Wanderausstellung landesweit ausgestellt.

Info www.schuelerwettbewerb.eu