1. Sport
  2. Fußball

Fußball: Der Plan für Europapokal und Liga-Start in Bundesliga

Fußball-Termine festgelegt : Der Plan für Europapokal und Bundesliga-Start

Den Bayern droht Barcelona im Viertelfinale der Champions League. Die NRW-Städte wissen, welche Teams zum Europa-League-Endturnier kommen. Und die Bundesliga startet am 18. September und macht nur eine Woche Winterpause.

Freitag war der Tag der Klarheit im nationalen wie internationalen Fußball. Etliche Termine, Spielorte und Konstellationen wurden sowohl in Bezug auf die Finalturniere der Champions League und Europa League als auch für die neue Bundesligasaison und den kommenden DFB-Pokal-Wettbewerb bekannt.

Hier die Details:

Champions League Der FC Bayern würde im Viertelfinale der Champions League in der Endrunde in Lissabon auf den FC Barcelona oder SSC Neapel treffen. RB Leipzig bekommt es beim Finalturnier Mitte August mit Atlético Madrid zu tun. Das ergab die Auslosung der Uefa in Nyon. Zunächst müssen die Bayern aber ihr Achtelfinal-Rückspiel am 7. oder 8. August gegen den FC Chelsea bestehen. Das Hinspiel hatten die Münchner vor der Corona-Zwangspause mit 3:0 in London gewonnen. Die Leipziger hatten sich schon vor der Unterbrechung der Saison in ihrem Achtelfinale gegen Tottenham Hotspur durchgesetzt.

Der Champions-League-Sieger wird in einem Endturnier vom 12. bis 23. August in Portugal ermittelt. Auch das Viertelfinale und Halbfinale werden dabei jeweils in einem Spiel ausgetragen.

Europa League Die Europa League steigt ab dem Viertelfinale als Finalturnier in Duisburg, Gelsenkirchen, Düsseldorf und Köln. In Düsseldorf und Köln finden auch die Halbfinals statt, in Köln das Finale. Doch erst einmal stehen für die drei deutschen Teams die Achtelfinal-Rückspiele an. Leverkusen empfängt die Glasgow Rangers (Hinspiel: 3:1/6. August, 18.55 Uhr), Frankfurt muss in Basel ein 0:3 aufholen (6. August, 21 Uhr), und Wolfsburg reist mit einem 1:2 nach Donezk (5. August, 18.55). Die Achtelfinal-Partien, bei denen schon das Hinspiel ausgefallen war, werden auf NRW-Boden in einem Spiel entschieden: Inter Mailand spielt auf Schalke gegen Getafe (5. August, 21 Uhr), Sevilla trifft tags drauf in Duisburg auf Rom. Ein Halbfinale mit deutscher Beteiligung fände in Düsseldorf statt.

Bundesliga Die Folgen der Corona-Unterbrechung werden auch den Spielplan der nächsten Saison im deutschen Fußball noch kräftig durcheinanderwirbeln. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) veröffentlichte am Freitag seinen Rahmenterminkalender, wonach die Spielzeit 2020/21 am 18. September in der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga starten soll.

Neben dem verspäteten Start werden die Profis in der EM-Saison auch fast keine Winterpause haben. Am 22. und 23. Dezember finden noch Pokalspiele der zweiten Runde statt, schon am 2. und 3. Januar wird wieder in der Bundesliga gespielt. Da es im Jahr 2021 erst mit dem 14. Spieltag weitergeht, wird auch kein klassischer Herbstmeister in der Winterpause feststehen. Bei der Frage, wann und wie viele Zuschauer zur neuen Saison wieder in die Stadien dürfen, verweist die Deutsche Fußball Liga (DFL) auf die zuständigen Gesundheitsbehörden vor Ort.

DFB-Pokal Los geht es mit der ersten DFB-Pokalrunde vom 11. bis 14. September. Während im weiteren Verlauf das Achtelfinale am 2. und 3. Februar sowie das Viertelfinale am 2. und 3. März noch wie gewohnt unter der Woche stattfinden, gibt es Modifikationen beim Halbfinale und beim Endspiel. Die beiden Halbfinals sollen am Wochenende rund um den 1. Mai stattfinden, wenn die Ligen auf Wunsch der Sicherheitsbehörden pausieren. Dafür steigt das Finale in Berlin diesmal nicht an einem Samstag nach der Saison, sondern an Christi Himmelfahrt (13. Mai), dem Donnerstag vor dem vorletzten Spieltag.

(dpa/klü)