1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Denis Zakaria muss erstmals beim Training aussetzen

Borusse fehlt beim Training : Zakaria muss erstmals in dieser Saison pausieren

Denis Zakaria musste am Dienstag das Training ausfallen lassen, Trainer Marco Rose gab bei ihm wie bei Breel Embolo jedoch Entwarnung. Auf Ramy Bensebaini kann Borussia nun wieder vollständig zurückgreifen.

Die Verletzungsproblematik, die zeitweise in der Abwehr der Borussen bestand, ist vollständig abgeklungen. Nachdem Tony Jantschke in der vergangenen Woche erst ins Training zurückgekehrt ist und bereits zum Kader der Gladbacher beim 4:1 bei Fortuna Düsseldorf gehörte, ist auch Ramy Bensebaini offenbar wieder so weit, dass er eine Option für Trainer Marco Rose sein kann. Der Algerier ist seit Ende der vergangenen Woche bereits wieder im Mannschaftstraining, war aber nur für den Notfall in Düsseldorf eingeplant. Nun ist er über diesen Status hinaus und wieder so weit hergestellt, dass er um seinen Platz in Borussias Startelf kämpfen kann.

Diesen Eindruck machte zumindest die Darbietung von Bensebaini beim Auftakt in die Trainingswoche am Dienstag. Der 24-Jährige zeigte da wieder die Mischung aus Kampfkraft und fußballerischer Feinheit, die ihn ausmacht und die ihn zum Favoriten im Rennen um die Rolle des Linksverteidigers macht. „Bei mir ist wieder alles gut und ich freue mich, zurück zu sein“, sagte Bensebaini, der auch signalisierte, schon für die Partie am kommenden Samstag gegen 1899 Hoffenheim eine Option sein zu wollen. „Ich weiß nicht, ob der Trainer mich aufstellen will, aber wenn, dann bin ich bereit dafür.“

Gänzlich ohne angeschlagene Spieler kam Borussia zum Wochenbeginn jedoch nicht aus. Denis Zakaria und Breel Embolo nahmen nicht am Training teil. Große Sorgen muss man sich jedoch um keinen der beiden Schweizer Nationalspieler machen, wie Rose nach dem Training erklärte. „Breel ist leicht erkältet und bei Denis war es eine Vorsichtsmaßnahme“, sagte Borussias Trainer. Beim 4:1-Sieg in Düsseldorf hatte Zakaria einen Schlag abbekommen und soll diese Blessur nun komplett auskurieren, Embolo absolvierte sogar eine individuelle Einheit.

Das Erstaunliche an der Abwesenheit von Zakaria: Für Borussias Mittelfeldmann war es sozusagen die erste Einheit in der gesamten Saison, in der er aufgrund einer Verletzung aussetzen musste. Während der Englischen Wochen fehlte er mal aus Gründen der Belastungssteuerung, machte da nur ein individuelles Training, ansonsten war er immer dabei. Auch in den Spielen ist Zakaria der Dauerbrenner schlechthin. Einzig beim Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen (2:1) stand er mal nicht in der Startelf, da er Kräfte in den Englischen Wochen sammeln musste, außerdem fehlte er in Wolfsburg (1:2) gesperrt.