Corona-Pandemie Urlaub in Deutschland – das gilt in den Bundesländern

Düsseldorf · Die Corona-Lage in Deutschland ist weiterhin dynamisch. Urlaub ist möglich – teilweise gibt es aber immer noch Einschränkungen. Ein Überblick.

 Strandkörbe in Schleswig-Holstein (Symbolfoto).

Strandkörbe in Schleswig-Holstein (Symbolfoto).

Foto: dpa/Georg Wendt
  • Hamburg: Übernachtungsbetriebe dürfen unter 3G-Bedingungen öffnen. Ungeimpfte oder Genesene müssen einen tagesaktuellen, negativen Corona-Test vorlegen. Zusätzlich muss eine FFP2-Maske getragen werden. Die genauen Regeln gibt es hier.
  • Mecklenburg-Vorpommern: Auch in Mecklenburg-Vorpommern gilt für touristische Übernachtungen weiterhin die 3G-Regel. Hier besteht ebenfalls eine Maskenpflicht. Diese beiden Vorgaben sind unter anderem auch weiterhin in der Gastronomie, bei körpernahen Dienstleistungen, Freizeitangeboten und kulturellen Veranstaltungen zu beachten. Einen Überblick gibt die Landesregierung hier, die Corona-Warnkarte gibt es hier.
(ahar/top/hebu/kar/mba/jbu/mabu/)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort