1. Panorama
  2. Themen

Schleswig-Holstein: Aktuelle News und Infos zum nördlichsten Bundesland

Schleswig-Holstein: Aktuelle News und Infos zum nördlichsten Bundesland (Foto: dpa/Marcus Brandt)

Schleswig-Holstein

  • Landeshauptstadt: Kiel
  • Einwohner: ca. 2,9 Millionen
  • Fläche: 15.799 km²

Schleswig-Holstein (SH) ist das nördlichste Bundesland Deutschlands. Die Landeshauptstadt und gleichzeitig größte Stadt des Landes ist Kiel.

Das Bundesland grenzt nördlich an Dänemark. Der Westen Schleswig-Holsteins liegt an der Nordsee, der Osten an der Ostsee. Damit ist Schleswig-Holstein das einzige Bundesland, das an zwei Meeren liegt.

Die Nordfriesischen Inseln Sylt, Föhr, Amrum, Pellworm und Nordstrand sowie die Insel Fehmarn in der Ostsee gehören zu Schleswig-Holstein. 

Was sind die größten Städte in Schleswig-Holstein?

  • Kiel: 246.601 Einwohner
  • Lübeck: 219.645 Einwohner
  • Flensburg: 89.504 Einwohner
  • Neumünster: 79.487 Einwohner
  • Norderstedt: 79.746 Einwohner
  • Elmshorn: 49.948 Einwohner
  • Pinneberg: 43.500 Einwohner
  • Itzehoe: 31.879 Einwohner

Wofür ist Schleswig-Holstein bekannt?

  • Kiel: Die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins ziert das Wahrzeichen des 106 meterhohen Turms des 1911 erbauten Rathauses, der dem Markusturm in Venedig nachempfunden wurde. Bekannt ist Kiel auch durch seinen Ostseehafen, der Segelregatta „Kieler Woche“ und seine sehr erfolgreiche Handballmannschaft THW Kiel.
  • Nordfriesische Inseln: Die Nordfriesischen Inseln liegen vor der Westküste Deutschlands im Wattenmeer in der Nordsee. Die Inseln Sylt, Föhr, Amrum, Pellworm und Nordstrand gehören allesamt zu Schleswig-Holstein. Auch die Felseninsel Helgoland gehört zu Schleswig-Holstein.
  • Nord-Ostsee-Kanal: Der knapp 100km lange Nord-Ostsee-Kanal gilt als die meist befahrene Wasserstraße der Welt. Der Kanal beginnt bei der Stadt Brunsbüttel an der Nordsee und endet bei Kiel an der Ostsee. Die Durchfahr dauert ca. sieben Stunden - etwa 35.000 Schiffe nutzen diese Abkürzung jährlich. Der Kanal wurde bereits im Jahr 1895 fertig gestellt.
  • Nationalpark Wattenmeer: Das schleswig-holsteinische Wattenmeer gilt als eine der größten Attraktionen des gesamten Bundeslandes. Das Gebiet zählt nicht nur als UNESCO-Weltnaturerbe und Biosphärenreservat, sondern zudem auch als offizielles Vogelschutz- und Flora-Fauna-Habitat der EU.
  • Lübecker Marzipan: Die Marzipanstadt Lübeck fällt beim Gedanken der Norddeutschen Städte als erstes in den Sinn. Angeblich sei hier der Marzipan nach einer Hungersnot im 15. Jahrhundert erfunden worden, als es in der Stadt nur noch Zucker und Mandeln gab und daraus „Brot“ produziert haben soll. Das Marzipanmuseum der weltbekannten Marke Niederegger zeugt aus der Entstehungsgeschichte der Stadt Lübeck zur Marzipanstadt.

Lesen Sie auch: Urlaub an der Deutschen Ostseeküste

Aktuelle News und Infos zu Schleswig Holstein finden Sie hier.

Beliebte Bilder