1. Panorama
  2. Deutschland
  3. Themen

Mecklenburg-Vorpommern - Aktuelle News und Infos zum Bundesland an der Ostsee

Mecklenburg-Vorpommern - Aktuelle News und Infos zum Bundesland an der Ostsee (Foto: dpa/Bernd Wüstneck)

Mecklenburg-Vorpommern

  • Bundesland im Nordosten Deutschlands
  • Landeshauptstadt: Schwerin
  • Einwohner: ca. 1,61 Millionen

Das Bundesland Niedersachsen liegt im NordostenDeutschlands. Es grenzt im Norden an die Ostsee, im Westen an Schleswig-Holstein und Niedersachsen, im Süden an Brandenburg und im Osten an Polen. Die Landeshauptstadt ist Schwerin. Die Küstenregion misst 337 km Küstenkilometer. Insgesamt gehören 25 Inseln und Halbinseln zur mecklenburgische Ostseeküste. Die größte von ihnen ist Rügen.

Mecklenburg-Vorpommern ist ein beliebtes innerdeutsches Reiseziel. Die größten Tourismusmagnete stellen die Inseln Usedom und Rügen sowie die historischen Hansestädte Stralsund und die Landeshauptstadt Schwerin dar. An der Ostseeküste vor Rügen liegen die berühmten Kreidefelsen.

Dabei liegt das Bundesland in Sachen Naturschutz ganz weit vorne: Drei Nationalparks, sechs Naturparks und drei Biosphärenreservate schützen und bewahren die artenreiche Pflanzen- und Tierwelt – mehr als in jedem anderen Bundesland.

Wo liegt Niedersachsen?

Niedersachsen liegt im Nordosten Deutschlands und grenzt im Norden an die Ostsee, im Westen an Schleswig-Holstein und Niedersachsen, im Süden an Brandenburg und im Osten an Polen. Niedersachsen kann in sechs Regionen gegliedert werden: Westmecklenburg, Mecklenburgische Seenplatte, Vorpommern, die Inseln- und Halbinseln, Mecklenburgische Schweiz und die Ostsee- und Boddenküste. Mecklenburg-Vorpommern ist das Land mit der bundesweit geringsten Einwohnerdichte.

Welche Städte liegen in Niedersachsen?

  • Rostock: ca. 208.000 Einwohner
  • Schwerin: ca. 95.000 Einwohner
  • Neubrandenburg: ca. 63.000 Einwohner
  • Stralsund: ca. 60.000 Einwohner
  • Greifswald: ca. 58.000 Einwohner
  • Wismar: ca. 42.000 Einwohner

Was ist das besondere an Niedersachsen?

  • Ostsee-Inseln: Insgesamt 25 Inseln und Halbinseln reihen sich vor der Ostseeküste des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommerns. Die größten und bekanntesten Inseln sind die Urlaubsinseln Rügen und Usedom. Ein willkommener Rückzugsort für Mensch und Tier.
  • Naturlandschaften: Die einmalige Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns ist ein bedeutsames Habitat für Flora und Fauna. Daher stehen die Naturgebiete unter besonderem Schutz, wie er in Deutschland einzigartig ist: Drei Nationalparks, sieben Naturparks und drei Biosphärenreservate bewahren die Biodiversität.
  • Die Kreideküsten vor Rügen: Im Nationalpark Jasmund, der kleinste Nationalpark Deutschlands, wurden Teile seiner Buchenwälder 2011 von der UNESCO als Weltnaturerbe erklärt. Zum Gebiet gehört der Königsstuhl, einer der berühmten Kreidefelsen. Im Müritz-Nationalpark gehört ein Teil ebenfalls zum Weltnaturerbe Buchenwälder.
  • Künstlerische Inspirationsquelle: Es ist wohl dieses einzigartige Zusammenspiel bestehend aus der ursprünglichen Natur, dem Fließen der Ostsee und dem besondere Licht – seit Jahrhunderten finden hier Kunsterschaffende eine Quelle der Inspiration. Selbst Größen wie Caspar David Friedrich oder Philipp Otto Runge fanden hier die nötige Ruhe und Muße für ihre weltberühmten Werke. Kunst- und Kulturstätten wie die Kunstgalerie Ahrenshoop, Schwaan und auf der Insel Hiddensee zeigen heute noch Arbeiten von prägenden Künstlern der Region ebenso wie zeitgenössische Kunst.  

Lesen Sie auch: Corona in Mecklenburg-Vorpommern – das sind die neuen Corona-Regeln der Bundesrepublik Deutschland.

Aktuelle Corona-Zahlen für Deutschland.

Aktuelle News und Infos zu Niedersachsen finden Sie hier.