64.000-Euro-Frage Zwischenruf hat Folgen bei „Wer wird Millionär“

Düsseldorf · Die Redaktion von „Wer wird Millionär“ achtet darauf, dass Kandidatinnen und Kandidaten keine Chance zum Schummeln bekommen – und geht dabei auf Nummer Sicher. Das passierte am Montag.

Wer wird Millionär? 12 Blamagen und Patzer bei Günther Jauch
Infos

Zwölf Blamagen und Patzer bei „Wer wird Millionär?“

Infos
Foto: dpa/Stefan Gregorowius

Bei „Wer wird Millionär“ unternimmt Moderator Günther Jauch alles Mögliche, um die Spannung zu erhöhen. Daher dauert es meist eine ganze Weile, bis die Kandidaten sich auf eine Antwort aus den vier Wahlmöglichkeiten festlegen. Manche legen sich scheinbar fest, überlegen es sich dann jedoch anders, und Jauch spielt mit. Doch am Montag passierte etwas, das Jauch noch nie gemacht hatte: Bei der 64.000-Euro-Frage hinderte er Kandidatin Corinna Ahren daran, ihre Antwort einzuloggen.

Der Grund: Jauch witterte einen Betrugsversuch. „Wie weit liegen die beiden Orte mit Deutschlands niedrigster und höchster Postleitzahl voneinander entfernt?“, lautete die Frage, und die Kandidatin hatte bekundet, sie wolle mit D antworten - „Mehr als 900 km“. In diesem Moment tönte aus dem Studiopublikum ein „Nein!“. Als die Kandidatin sich nun anders entscheiden wollte, unterbrach Jauch den Showverlauf und sprach den Zuruf aus dem Publikum an.

„Habe ich gar nicht gehört“, sagte die Kandidatin. Prüfen ließ sich weder, ob das stimmte, noch, ob da jemand vorsagen oder besserwissen wollte. Aber die Redaktion der Quizshow ging auf Nummer sicher und tauschte die Frage aus.Für die Kandidatin schien dies ein Glück zu sein: Ihre Antwort auf die Postleitzahlfrage wäre falsch gewesen. Bei der neuen Chance blieb ihr das Glück indes versagt. Am Ende gewann sie immerhin 16.000 Euro.

Parallelen zu britischem Betrugsversuch

Wer jetzt denkt, dass es sich beim aktuellen Vorfall um den ersten Betrugsversuch der „Wer wird Millionär“-Geschichte handelt, irrt allerdings. Schon im Jahr 2001 hatte sich ein britischer Kandidat mit einer ausgeklügelten Taktik die Million ergaunert. Wie dem Kandidat Charles Ingram das gelang und was aus seinem Gewinn wurde, erfahren Sie hier.

(peng)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort