1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball: Ex-Dormagener Kentin Mahé fällt vier Monate aus

Handball : Ex-Dormagener Kentin Mahé fällt vier Monate aus

Der Weltmeister von 2015 und 2017 wird am Mittwoch am Knie operiert.

Das ist bitter: Der beim ungarischen Top-Klub Telekom Veszprém unter Vertrag stehende Handballer Kentin Mahé fällt verletzungsbedingt für vier Monate aus. Damit verpasst der 28-Jährige mit Frankreich auch die Europameisterschaft in Norwegen, Österreich und Schweden (10. bis 26. Januar 2020).

Der Weltmeister von 2015  und 2017 war 2000 als Neunjähriger zum TSV Bayer Dormagen gestoßen, durchlief am Höhenberg sämtliche Teams – von der E-Jugend bis zur Bundesliga. Er baute am Norbert-Gymnasium in Knechtsteden auch sein Abitur. 2011 wechselte er zum VfL Gummersbach, von 2013 bis 2015 trug er das Trikot des HSV Hamburg, danach lief er drei Jahre für die SG Flensburg-Handewitt auf und wurde an der Förde 2018 Deutscher Meister. Seit dem Sommer 2018 spielt Mahé für Veszprém, holte auch hier den nationalen Titel und erreichte mit seinem Klub das Finale der Champions League (24:27 gegen Vardar Skopje). Auf Instagram teilte der Olympia-Zweite von 2016 mit: „Traurigerweise ist es unausweichlich – in Absprache mit den Ärzten von Veszprém und Frankreich werde ich mich am Mittwoch einer Operation am linken Knie unterziehen.“ Schon eine Woche zuvor hatte er sich gegenüber dem Pressedienst seines Vereins so geäußert: „Nach dem Spiel gegen Rabotnik hatte ich ein MRT. Und die Meinung der Ärzte war, dass ich einen Riss der Patellasehne habe.“