1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich
  4. Sport

Newcastle United will Robin Gosens verpflichten

Fußball-Nationalspieler aus Emmerich : Scheich-Klub Newcastle United buhlt um Robin Gosens

Der 27-Jährige soll laut Sky Italia vor einem Wechsel von Atalanta Bergamo in die Premier League stehen. Aber sein Vater und Berater Holger Gosens sagt: „Mit mir hat keiner gesprochen.“

Geht Robin Gosens aus der italienischen Serie A in die englische Premier League? Wie Sky Sport Italia berichtet, soll der Fußball-Nationalspieler aus Emmerich-Elten kurz vor einem Wechsel von Atalanta Bergamo zu Newcastle United stehen. Angeblich sollen sich Gosens und Newcastle auf einen Vertrag bis 2025 geeinigt haben. Finanziell lohnen soll sich der Wechsel ebenfalls. United, das im Oktober 2021 von einem Konsortium aus Saudi-Arabien übernommen wurde und seitdem als reichster Fußball-Klub der Welt gilt, soll ein Jahresgehalt von 3,5 Millionen Euro netto bieten.

Holger Gosens, Vater des offensivstarken Linksverteidigers, der auch die Interessen seines Sohnes vertritt, hält sich zu dem Thema zurück. „Mit mir hat keiner gesprochen“, sagt Holger Gosens nur. Sein Sohn hat beim italienischen Top-Klub Atalanta einen noch bis 2023 laufenden Vertrag. Die Oberschenkel-Verletzung, die sich der 27-Jährige Ende September im Champions-League-Spiel gegen Young Boys Bern zugezogen hat, spricht wohl auch eher gegen einen Wechsel zum abstiegsgefährdeten Vorletzten Newcastle United. Schließlich musste Robin Gosens sein für den Dezember geplantes Comeback verschieben, da die Verletzung erneut aufgebrochen ist. Newcastle braucht aber schnell Hilfe auf dem Platz.

  • Robin Gosens bejubelt hier seinen Treffer
    Fußball-Nationalspieler aus Emmerich : Robin Gosens will ersten Titel bejubeln
  • Inters Ivan Perisic traf in der
    Finalsieg gegen Juventus : Gosens gewinnt mit Inter den italienischen Pokal
  • Liverpools Joel Matip (M) trifft zum
    Knapper Erfolg bei Aston Villa : Liverpool bleibt an Manchester City dran

Auch die Ambition von Robin Gosens, im Dezember mit der Nationalelf bei der Weltmeisterschaft in Katar am Ball zu sein, steht im Widerspruch zu einem Wechsel zum Scheich-Klub aus  Newcastle. Schließlich könnte United trotz der Millionen aus Saudi-Arabien aus absteigen. Und in der zweiten englischen Liga könnte Robin Gosens aus dem Blickfeld von Bundestrainer Hansi Flick geraten. Atalanta Bergamo nimmt dagegen wieder Kurs auf die Champions League.

Momentan bereitet sich der Nationalspieler in Deutschland auf seine Rückkehr aufs Spielfeld vor. Nach dem Jahreswechsel war Gosens in München für zwei Wochen bei Jochen Hahne, der seit 2015 der medizinischen Abteilung der Nationalmannschaft angehört. Hier absolvierte er ein speziell auf ihn zugeschnittenes Reha-Programm. Seit Sonntag ist er wieder in München und will mit Hahne das Aufbauprogramm fortsetzen. „Wir haben uns kein Ziel gesetzt. Erst wenn die Verletzung vollständig auskuriert ist, wird Robin wieder in das Mannschaftstraining einsteigen“, so Holger Gosens. „Vielleicht klappt es ja, dass er Mitte März wieder auf dem Platz stehen kann.“