Borussia Mönchengladbach: Marco Rose warnt vor Eintracht Frankfurts Flanken

Fakten zum Spiel Borussia gegen Eintracht : Rose warnt vor Frankfurts Flanken und Kopfbällen

Borussia will gegen Eintracht Frankfurt die Tabellenführung behaupten. Marco Rose hebt beim Gegner die Qualität über die Außen und im Sturmzentrum hervor. Wir haben die wichtigsten Fakten zur Partie des neunten Bundesliga-Spieltags zusammengefasst.

Wer fehlt bei Borussia?

Nach Klubangaben fallen Matthias Ginter, Alassane Plea, Raffael, Tobias Strobl, Ibrahima Traoré, Fabian Johnson, Tobias Sippel, Keanan Bennetts und Torben Müsel aus.

Wie spielt Borussia?

Gegen die flügelstarken Frankfurter wird Rose wohl auf ein 4-3-3 setzen. Aufstellung: Sommer – Lainer, Jantschke, Elvedi, Bensebaini – Zakaria – Bénes, Kramer – Herrmann, Embolo, Thuram.

Wie viele Fans sind da?

Laut Borussia wurden 51.400 Tickets verkauft. Es gibt für alle Bereiche Karten zu erwerben, nur die Plätze in der Nordkurve sind ausverkauft.

Wie ist der Gegner drauf?

Die Frankfurter sind seit sechs Spielen ungeschlagen, vier dieser Partien konnten sie gewinnen. Nach diesem Zwischenspurt kann die Eintracht (14 Punkte) mit einem Sieg an Borussia (16 Zähler) vorbeiziehen.
Wer fehlt bei Frankfurt?

Verletzt sind Stammkeeper Kevin Trapp sowie Jonathan de Guzman, Marco Russ und Almany Touré.

Wie spielt Frankfurt?

Adi Hütter lässt sein Team wie gewohnt im 3-1-4-2 spielen. Aufstellung: Rönnow – Hinteregger, Hasebe, Ndicka – Fernandes – Durm, Sow, Rode, Kostic – Dost, Paciencia.

Auf wen muss Borussia achten?

Marco Rose warnte am Freitag vor den Flanken und dem Kopfballspiel der Eintracht. Besonders Filip Kostic ist ein dauerhafter Gefahrenherd auf der linken Seite, Bas Dost und Goncalo Pacienca sind im Sturmzentrum nur schwer zu stoppen.

Wie liefen die Spiele in der vergangenen Saison?

Gegen die Eintracht war Gladbach 2018/2019 recht erfolgreich, im Borussia-Park gab es einen 3:1-Erfolg (Tore durch Plea, Hazard und Elvedi), auswärts ein 1:1, bei dem Denis Zakaria kurz vor Schluss den Ausgleich erzielte.

Wer sind die Schiedsrichter?

Daniel Schlager aus Hügelsheim leitet die Partie. Er pfiff Borussia zuletzt im April 2019 beim 1:1 gegen Werder Bremen. Seine Assistenten sind Thorsten Schiffner und Arno Blos, vierter Offizieller wird Benedikt Kempkes sein, Video-Assistent Robert Kampka.

Mehr von RP ONLINE