1. Sport
  2. Fußball
  3. Bayer 04 Leverkusen

Vor Europa League gegen Slavia Prag: Bayer Leverkusen wächst als Mannschaft zusammen

Europa-League-Vorschau : Bayer Leverkusen wächst als Mannschaft zusammen

Am Donnerstag (21 Uhr) kann Bayer Leverkusen bei Slavia Prag den wettbewerbsübergreifend vierten Sieg in Serie landen. Sowohl in der Bundesliga als auch in der Europa League hat sich das Team von Trainer Peter Bosz zuletzt als Einheit präsentiert.

Zwei Tore hatte Karim Bellarabi gegen Nizza bereits erzielt, als Florian Wirtz ihm den Treffer zum 6:1 vor der Nase wegschnappte. Anstatt sich jedoch zu grämen, den ersten Hattrick seiner Profi-Laufbahn verpasst zu haben, schrie der 30-Jährige die Freude für seinen Mitspieler gut hörbar über die TV-Mikrofone durch die BayArena. Es sind scheinbar unbedeutende Szenen wie diese, anhand derer sich vermuten lässt: Die Werkself findet als Team immer mehr zusammen.

Nach drei Remis zum Liga-Start hat sich Bayer 04 in den vergangenen Tagen verbessert gezeigt, gewannen zuerst in Mainz, dann gegen Nizza und zuletzt gegen Augsburg. Als Lohn für die guten Auftritte gelang der Mannschaft von Trainer Peter Bosz nicht nur der Sprung auf den vierten Platz in der Tabelle, sondern sie flog auch als Gruppenerster zum nächsten Europa-League-Spiel. Am Donnerstag (21 Uhr) sind die Rheinländer bei Slavia Prag zu Gast.

Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger sagte vor dem Auftritt in Tschechien, dass die Werkself die ersten Partien dazu habe nutzen müssen, um sich „als Mannschaft zusammenzufügen.“ Der 32-Jährige merkte mit einem Grinsen an, dass es natürlich mehr Spaß mache, wenn dabei Siege und viele Tore herausspringen würden. „Das war zuletzt der Fall. Ich hoffe, dass wir diese wachsende Spielfreude weitertragen können.“

Für den Werksklub ist es das erste Aufeinandertreffen mit dem Traditionsverein, der sich seit einigen Jahren in den Händen chinesischer Investoren befindet. Zum Auftakt der Europa League unterlag die mit einheimischen Nationalspielern gespickte Mannschaft, die aufgrund einer coronabedingten Pause in der tschechischen Liga derzeit nur international aktiv ist, mit 1:3 gegen Hapoel Beer Scheva aus Israel.

Bei den Leverkusenern fallen Patrik Schick, Charles Aránguiz und Lars Bender verletzt aus, Exequiel Palacios fehlt zudem erkrankt.