Bayer 04 Leverkusen schlägt den FC Bayern München 3:1

3:1-Sieg nach 0:1-Rückstand : Bayer 04 düpiert den FC Bayern - herber Rückschlag für Kovac-Team

Bayer 04 Leverkusen hat die sieben Spiele andauernde Siegesserie des FC Bayern München gestoppt. Das Team von Trainer Peter Bosz bezwang den Rekordmeister mit 3:1.

Bayern München hat den achten Sieg in Folge verpasst. Bei Bayer Leverkusen mussten sich die Bayern mit 1:3 (1:0) geschlagen geben und ließen im Fernduell mit Herbstmeister Borussia Dortmund wertvolle Punkte liegen. Leon Bailey, Kevin Volland und Lucas Alario trafen für die Gastgeber, Leon Goretzka für München.

Im Vergleich zum 3:0-Erfolg in der Vorwoche beim VfL Wolfsburg hatte Leverkusens neuer Coach Peter Bosz nur eine Veränderung vorgenommen: Für den wegen Oberschenkelproblemen fehlenden Kapitän Lars Bender rückte Mitchell Weiser in die Startformation. Die Partie in der mit 30.210 Zuschauern ausverkauften BayArena begann mit einer kniffligen Entscheidung für den Unparteiischen Tobias Stieler. Nach nur einer Minute wehrte Münchens Nationalspieler Mats Hummels aus kurzer Distanz einen Schuss von Kevin Volland mit der Hand ab. Die Leverkusener pochten auf einen Elfmeter, doch Stieler und auch dessen Video-Assistent Tobias Welz sahen kein Vergehen.

Beide Mannschaften verzichteten auf eine Abtastphase und attackierten früh. So entwickelte sich ein sehenswertes und temporeiches Duell, wobei die Münchner zunächst etwas besser ins Spiel fanden. Kingsley Coman strahlte die größte Torgefahr aus und so war es nicht verwunderlich, dass der Franzose den ersten nennenswerten Schuss der Münchner abgab. Bayer-Schlussmann Lukas Hradecky war jedoch zur Stelle (13.).

Leverkusen zeigte sich bemüht und kombinierte gut bis zum gegnerischen Sechzehner, wo dann aber zumeist Endstation war. Der von Niko Kovac trainierte FCB machte es besser und ging durch Leon Goretzkas Kopfballtreffer mit 1:0 in Führung (41.). Nachdem Hradecky einen weiteren Schuss von Coman pariert hatte, konnte Thomas Müller nahezu ungestört auf Goretzka flanken, der den Ball mühelos im Tor unterbrachte.

Für die Werkself sollte es nicht der einzige Nackenschlag vor dem Seitenwechsel bleiben, denn kurz vor der Pause musste Kai Havertz wegen Hüftproblemen ausgewechselt werden. Sein Gegenspieler Joshua Kimmich hatte ihn einige Minuten zuvor bei einem Konter rüde umgerissen. Für Havertz kam Julian Baumgartlinger in die Partie. Das vermeintliche 2:0 durch Robert Lewandowski kurze Zeit später wurde wegen einer Abseitsstellung aberkannt, so dass es beim knappen Pausenrückstand blieb.

Bayer 04 kam mit Wut im Bauch aus der Kabine und benötigte nur acht Minuten, um den Ausgleich zu erzielen. Leon Bailey zirkelte einen Freistoß mit links über die Mauer hinweg ins Tor. Münchens Keeper Sven Ulreich, der den an der Hand verletzten Manuel Neuer vertrat, flog vergeblich. Für Bailey, der zuletzt am zweiten Spieltag gegen Wolfsburg getroffen hatte, war es erst sein zweiter Saisontreffer.

Der Ausgleich setzte weitere Kräfte bei den Gastgebern frei, die nun ihre Chance witterten, das Spiel komplett zu drehen. Julian Brandt scheiterte zunächst noch mit einem cleveren Aufsetzer an Ulreich (60.), doch nach einer starken Kombination über Weiser und Bellarabi traf Volland dann zum inzwischen verdienten 2:1 (63.).

FCB-Coach Kovac brachte noch Renato Sanches und Wintereinkauf Alphonso Davies ins Spiel, doch Leverkusen verteidigte clever, erzielte durch den eingewechselten Lucas Alario (88.) die Entscheidung und feierte so den ersten Sieg gegen München seit dem 2. Mai 2015.

Am Dienstag (18.30 Uhr) geht es für das Bosz-Team im Pokal beim Zweitligisten Heidenheim weiter.

Statistik:

Leverkusen: Hradecky - Weiser, Tah, Sven Bender, Wendell - Aranguiz - Havertz (45.+1 Baumgartlinger), Brandt - Volland - Bailey (84. Alario), Bellarabi (90.+2 Paulinho). - Trainer: Bosz

München: Ulreich - Rafinha (79. Sanches), Süle, Hummels, Alaba - Kimmich, Goretzka - Thomas Müller (74. Gnabry), James (77. Davies), Coman - Lewandowski. - Trainer: Kovac

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)

Tore: 0:1 Goretzka (41.), 1:1 Bailey (53.), 2:1 Volland (63.), 3:1 Alario (87., nach Videobeweis)

Zuschauer: 30.210 (ausverkauft)

Beste Spieler: Hradecky, Sven Bender - Coman, Goretzka

Gelbe Karten: Bellarabi (3), Aranguiz (2), Wendell (4) - Kimmich (3), Coman

Torschüsse: 11:16

Ecken: 7:4

Ballbesitz: 49:51 %

Zweikämpfe: 96:136

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bayer 04 - Bayern: die Bilder des Spiels

(sb)
Mehr von RP ONLINE