1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Valentino Lazaro rechnet mit baldigem Comeback

Lazaro hat den Schock verdaut : Borussias neuer Österreicher will schneller zurückkehren

Der Ausfall von Valentino Lazaro hatte bei Borussia, so ärgerlich er auch war, keine Panik verursacht. Nun hat der Österreicher erklärt, schneller als erwartet zurückkehren zu können.

Wenn Borussia am Samstag im DFB-Pokal in die neue Saison startet, wird Valentino Lazaro zuschauen müssen. Der Zugang von Inter Mailand (ausgeliehen mit Kaufoption) soll mit seiner Vielseitigkeit auf der rechten Seite die Optionen von Marco Rose vergrößern. Doch der Trainer hatte es bereits abgehakt, in den nächsten Wochen auf den Österreicher setzen zu können. „Es ist schon eine ordentliche Muskelverletzung“, sagte der Trainer.

Doch nun lässt Lazaro verlauten, dass bald wieder mit ihm zu rechnen sei. „Mittlerweile geht es mir schon wieder sehr gut. Die erste Prognose, dass ich sechs bis acht Wochen ausfallen würde, konnte nach unten korrigiert werden und ich bin zuversichtlich, dass ich deutlich schneller auf dem Platz stehen werde und somit auch der Beginn der Champions League nicht in Gefahr sein sollte“, sagte er im Gespräch mit dem „Sportbuzzer“.

Zwei Wochen sind vergangen, seit sich Lazaro gleich in seinem ersten Spiel für Borussia gegen die SpVgg Greuther Fürth verletzt hat. Neben dem Pokalspiel gegen den FC Oberneuland wird auch der Bundesliga-Auftakt bei Borussia Dortmund zu früh kommen für den ehemaligen Herthaner.

Der hat den Schock inzwischen verdaut: „Das war anfangs natürlich bitter, da ich nach den schwierigen vergangenen Monaten mit Corona und der verschobenen EM einfach heiß auf Fußball war. Da kommst du voller Vorfreude nach Gladbach, spürst sofort, was für ein geiles Klima hier herrscht und was für richtig gute Typen diese Jungs sind – und verletzt dich im allerersten Spiel. Da hat es ein paar Tage gebraucht, um wieder nach vorne blicken zu können.“

Manager Max Eberl hatte im Gespräch mit unserer Redaktion bereits verkündet, wegen Lazaros Verletzung nicht in Panik zu verfallen: „Wenn ein Spieler vier, fünf Wochen ausfällt, ist das ein Risiko, das du mit deinem Kader abfangen musst.“ In etwa so lang dürfte Lazaro den Fohlen insgesamt fehlen.

(jaso)