1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: DFL gibt Termine für sechs Spieltage bekannt

DFL gibt Termine bekannt : Borussias erste sechs Spieltage sind angesetzt

Borussia Mönchengladbach kann bis Ende September planen. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat die Ansetzungen für die ersten sechs Spieltage bekanntgegeben. Gladbach absolviert zwei Topspiele am Samstag um 18.30 Uhr.

Als einziges Team neben dem FC Bayern München hatte Borussia Mönchengladbach ein bisschen Planungssicherheit für die ersten Wochen der Saison: Ende Juni erfuhren die beiden Klubs, dass sie am 13. August um 20.30 Uhr im Borussia-Park die 59 Bundesliga-Saison eröffnen werden. Nun hat die Deutsche Fußball-Liga (DFL) nachgezogen und die ersten sechs Spieltage komplett terminiert.

Am zweiten Spieltag geht es für die Gladbacher mit einem Topspiel am Samstag um 18.30 Uhr weiter: Am 21. August sind sie bei Bayer 04 Leverkusen zu Gast. Der dritte Spieltag hält die dritte verschiedene Anstoßzeit bereit: Am Sonntag, 29. August muss Borussia bei Union Berlin ran. Die Köpenicker absolvieren am Donnerstag zuvor ihr Play-off-Rückspiel in der Europa Conference League. Indirekt erinnert die Anstoßzeit die Borussen also daran, dass sie die Qualifikation am Ende der vergangenen Saison mit Platz acht in der Liga verpasst haben.

Anschließend geht es in die erste Länderspielpause, aus der sich Borussia am vierten Spieltag mit der vierten verschiedenen Anstoßzeit zurückmeldet. Am Sonntag, 12. September lernt Adi Hütters Mannschaft damit eine Neuerung der Saison 2020/2021 kennen: Um 19.30 Uhr schließt sie den Spieltag mit dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld ab. Der Termin ersetzt in der kommenden Tag die bisherigen Montagsspiele.

Der fünfte Spieltag bringt die fünfte verschiedene Anstoßzeit der Saison, dafür aber die traditionelle samstags um 15.30 Uhr. Dann ist Gladbach am 18. September beim FC Augsburg gefordert. In der Woche danach gibt es die erste Wiederholung, und zwar mit dem zweiten 18.30-Uhr-Spiel. Das hat es in sich, denn am 25. September kommt Borussia Dortmund mit Hütters Vorgänger Marco Rose in den Borussia-Park. Gut möglich, dass es sogar ein Wiedersehen vor Zuschauern geben wird. Zum Saisonauftakt gegen die Bayern sollen bis zu 23.000 Zuschauer dabei sein können. Der Vorverkauf für Dauerkarten-Inhaber startet am 17. Juli.

Die nächsten Ansetzungen sollen laut DFL zwischen dem 30. August und dem 3. September folgen. Dann winken Borussia wohl weitere Freitagsspiele. Denn als Team, das nicht europäisch unterwegs ist, könnte sie an diesem Tag etwas häufiger als vergangene Saison spielen.

(jaso)