1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Breel Embolo fällt mit Oberschenkelverletzung länger aus

Borussia-Stürmer schwerer verletzt : Adi Hütter muss länger auf Breel Embolo verzichten

Der Schweizer Breel Embolo hat sich beim EM-Spiel gegen Spanien einen schwere Muskelverletzung zugezogen. Er wird seinem neuen Trainer Adi Hütter in nächster Zeit nicht zur Verfügung stehen.

An seinem sechsten offiziellen Arbeitstag als Borussen-Trainer hat Adi Hütter die erste Hiobsbotschaft erhalten. Er wird indes nicht überrumpelt worden sein von der Nachricht, dass Breel Embolos Oberschenkelmuskulatur schwerer in Mitleidenschaft gezogen wurde in der Szene, die sich in der 23. Minuten des EM-Viertelfinals gegen Spanien zutrug. Schließlich ist Hütter, der früher selbst Profi war, lange genug im Geschäft und wusste vermutlich, was kommen könnte, als er die TV-Bilder sah.

Embolo habe sich „eine Muskelverletzung mit Sehnenbeteiligung im hinteren linken Oberschenkel zugezogen“, teilte Borussia am Dienstag mit. Embolo war zunächst von den Schweizer Nati-Ärzten untersucht worden, nun gab es noch den Check in Gladbach mit dem für den Stürmer traurigen Ergebnis: Er wird „bis auf Weiteres“ fehlen. Nun wäre Embolo ohnehin erstmal drei Wochen im Urlaub gewesen, doch wann er tatsächlich in die Vorbereitung auf die neue Saison einsteigen kann, ist offen. Möglicherweise verpasst er einen Großteil oder gar die komplette Vorbereitung.

Die EM, die mit seinem Tor gegen Wales so gut für Embolo begonnen hatte, nahm damit ein schlimmes Ende für den 24-Jährigen. Wie 2019, als er Borusse wurde, fehlt er nun in einer wichtigen Phase, in einer Zeit, in der der neue Trainer Hütter sein System entwickelt und sein Team formt. Damals laborierte Embolo noch an den Folgen einer Fußverletzung, die er sich noch bei Schalke 04 zugezogen hatte, schaffte das Comeback aber pünktlich zum ersten Spieltag.

Das dürfte dieses Mal knapp werden, zumindest ist das Bayern-Spiel am 13. August für ihn in Gefahr. Wie lange er genau fehlen wird, hängt davon ab, wie sehr die Sehne betroffen ist. Mark Uth fiel in der vergangenen Saison bei Schalke nach einer gleichlautenden Diagnose zwei Monate aus. Beim früheren Nationalkeeper René Adler waren es 2017 drei Monate.

Embolo hat vermutlich gespürt, dass mehr passiert ist, als er im Spanien-Spiel auf dem Boden lag. Die Verzweiflung über den nächsten Eintrag in seiner schon langen Krankenakte, war am Fernsehbildschirm deutlich zu erkennen. Statt nach seinem Urlaub gut erholt und mit viel Stolz auf den Schweizer EM-Auftritt unter Hütter durchzustarten, geht nun mal wieder der zermürbende Reha-Prozess bei Embolo los. Die EM, bei der er sich mit seiner Athletik und seinem Willen sogar in den Fokus des FC Arsenal aus London gespielt hatte, wirdvon der Verletzung total überschattet.

  • Nach fünf Jahren bei den Fohlen : Borussias U17-Trainer wird neuer MSV-Coach
  • Trauriger Yann Sommer: Er hielt einen
    Bilanz nach dem Aus gegen Spanien : Sommer und Elvedi sind die EM-Gewinner bei der Schweiz
  • Ein Mix, das passen könnte: Lars
    Im System von Gladbach-Trainer Hütter : Warum Stindl und Wolf ein gutes Duo bilden könnten

Für Hütter gibt es somit über alle eventuellen Abgänge hinaus ein weiteres Fragezeichen in seiner Kaderplanung. Embolo spielt in seinen Plänen als kräftiger Stoßstürmer sicherlich eine Rolle, nun fällt der Eidgenosse erstmal weg aus der Castingliste für die Startelf. Hütter hat Alternativen, vor allem, so er nicht noch wechselt, Marcus Thuram, den Franzosen. Aber eben eine Denkoption weniger. Zum Start wünscht sich ein Trainer ganz andere Neuigkeiten.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Breel Embolo