SV Krefeld 72: In der Wasserball-Bundesliga kommt es zum Bruder-Duell zwischen Lennart und Timo Schwark

Wasserball : Im Bockumer Bad kommt es zum Bruder-Duell

In der Wasserball-Bundesliga stehen für die Damen und Herren des SV Bayer sowie für die Herren der SVK am Samstag Heimspiele auf dem Programm.

(lus) Für die Bundesliga-Mannschaften der Damen und Herren des SV Bayer 08 Uerdingen begann die Trainingswoche vor den Heimspielen am Samstag alles andere als optimal. Wegen des Sturm-Tiefs „Sabine“ wurde aus Sicherheitsgründen die 50-Meter-Traglufthalle am Waldsee am Montag und Dienstag komplett geschlossen. Seit Mittwoch konnten beide Teams dann wieder in das kühle Nass steigen und setzten alles daran, die beiden verlorenen Trainingstage im Wasser wieder aufzuholen.

Für die Damen um Trainer George Triantafyllou wäre am Samstag (17 Uhr) ein Sieg gegen Waspo Hannover extrem wichtig, um die Tabellenplatzierung für die Play-offs zu halten. Aktuell steht das Team im direkten Vergleich mit dem Gegner auf dem dritten Platz. Wobei die Niedersachsen zwei Partien weniger absolviert haben. Mit einem Sieg könnten die Damen vom Waldsee vorbei am SV Nikar Heidelberg auf den zweiten Platz rutschen.

Die Herren des SV Bayer treffen nach ihrem Überraschungserfolg gegen Köln am Samstag (14 Uhr) im West-Derby auf den Düsseldorfer SC. Das Team aus der Landeshauptstadt steht aktuell auf dem letzten Tabellenplatz. Für Trainer Rainer Hoppe ist daher ein Sieg Pflicht: „Gegen Düsseldorf sind wir im Gegensatz zum Spiel in Köln diesmal der Favorit. Herausforderung wird sein, dieser Rolle gerecht zu werden.“

Die Bundesliga-Herren der SV Krefeld 72 treffen am Samstag, 17 Uhr, auf den Spitzenreiter der Pro B-Gruppe, die SGW Köln. Das Hinspiel zu Beginn der Saison hatte die SVK denkbar knapp mit 9:10 verloren, eine Scharte, die das Team des Trainergespanns Werner Stratkemper und Dusan Dragic jetzt auswetzen will. Spiele gegen die Kölner haben immer einen besonderen Charme, weil in ihren Reihen mit Peter Bröcken, Istvan Keresztes und Louis Winkels einige Spieler sind, die früher bereits in Krefeld gespielt haben. Mit Lennart Schwark kommt dann noch der Bruder des SVK-Akteurs Timo dazu. Schade nur, dass der Vater der beiden, Torwart Jürgen Schwark, der im Herrentraining regelmäßig SVK-Torwart Leo Vogel unterstützt, bei diesem wohl knappen Spiel nicht auch noch eingesetzt wird.