1. NRW
  2. Panorama
  3. Themen

Sturm in NRW - aktuelle Meldungen und Infos zur Sturm- und Wetterlage in NRW und Deutschland finden Sie hier

Sturm in NRW - aktuelle Meldungen und Infos zur Sturm- und Wetterlage in NRW und Deutschland finden Sie hier (Foto: dpa-tmn/Julian Stratenschulte)

Sturm

  • Bedeutung: Starkwindereignis
  • Entstehung: Durch Druckunterschiede
  • Windgeschwindigkeit: ab 74,9 km/h

Der Begriff Sturm steht für ein Starkwindereignis. Ein Sturm ist jedoch nicht gleich ein Sturm. Als Sturm werden Winde mit Geschwindigkeiten ab 74,9 km/h bezeichnet. Ab einer Windgeschwindigkeit von 117,7 km/h spricht man von einem Orkan. Bei Windgeschwindigkeiten dazwischen spricht man von einem schweren beziehungsweise orkanartigem Sturm. Eine Sturmböe ist das Erreichen dieser Geschwindigkeiten für nur wenige Sekunden.

Ein Sturm tritt in der Regel nicht ohne Begleiterscheinungen auf. Sie sind häufig mit starken Regenfällen verbunden, weshalb die Bezeichnung umgangssprachlich oft als Synonym für ein schweres Unwetter oder ein Gewitter verwendet wird.

Bei der Schifffahrt ist für den windbedingt hohen Wellengang ebenfalls die Bezeichnung Sturm gebräuchlich. Je nachdem, was ein Sturm aufwirbelt bzw. womit er zusammen auftritt, spricht man des Weiteren von einem Schneesturm, Hagelsturm oder einem Sandsturm. In Gebirgslandschaften sorgt der sogenannte Föhn als Trockenwindereignis für extrem klare und warme Luft.

Sturmwinde können entstehen, wenn hohe Druckunterschiede in der Atmosphäre auftreten. Diese sind als Sturmtief häufig im Einflussbereich starker Tiefdruckgebiete vorhanden.

Lesen Sie hier: Sturmtief Ignatz sorgt für Unwetter in NRW

Die Sturmlage in NRW 2021 - Einschränkungen im Bahnverkehr

Aktuelle News, Infos und Bilder zum Sturm in NRW und Deutschland gibt es hier.

Beliebte Bilder