Krefeld - die Samt- und Seidenstadt

Krefeld - die Samt- und Seidenstadt (Foto: Peter Fischer)

Krefeld

Im Südwesten der rheinischen Tiefebene liegt Krefeld. Die Stadt wird seit 1890 zu den Großstädten gezählt und hatte 2012 eine Einwohnerzahl von ungefähr 230.000 Menschen. Trotz der Nähe zu Düsseldorf bietet die Stadt eigene und von der Nachbarstadt unabhängige kulturelle Angebote verschiedenster Art.

Alle Neuigkeiten zu Krefeld finden Sie in unserem Ressort.

Neben den in den 1950 entstandenen Stahlwerken in der Region war auch die hiesige Textilindustrie in ganz Deutschland bekannt. Beide Wirtschaftszweige verloren in den folgenden Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung. Trotzdem ist die ansässige Industrie nach wie vor einer der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt.

Neben der Metallindustrie sind vor allem viele Chemiewerke hier niedergelassen. Zusätzlich setzt man seit einiger Zeit auf kreative Ausbildungen an der Hochschule Niederrhein. In der Niederlassung Krefeld wird mittlerweile ein Design-Studiengang angeboten, um zukunftsfähig zu bleiben.

Krefelds Geschichte als Ausflugsziel

Seit der Eingemeindung Linns gehört die historische Burg Linn zu den bedeutendsten Gebäuden der Stadt. Einst der Sitz eines adeligen Bruderpaares ist die Burg heute ein beliebtes Ausflugsziel für Menschen aus der ganzen Region. Das im frühen Mittelalter erbaute Gemäuer war nach dem zweiten Weltkrieg in einem desolaten Zustand und wurde vor der Wiedereröffnung liebevoll restauriert.

Der Flughafen Krefeld wurde 1945 vollends zerstört, ein Wiederaufbau erschien wohl auch aufgrund der Nähe zum internationalen Flughafen Düsseldorf wenig sinnvoll.

Trotzdem verfügt die Stadt seit 1969 über einen eigenen Flugplatz. Hier sind die örtlichen Luftsportvereine ansässig. Die 800 Meter lange Graspiste wird hauptsächlich für den Betrieb von Segel- und Ultraleichtflugzeugen genutzt.

Sport auf Eis und Rasen

In Krefeld sind über 250 Sportvereine ansässig. So ist im König-Palast beispielsweise der örtliche Eishockey-Verein mit dem Namen "Krefeld Pinguine" ansässig. Seit dem die Pinguine in der Saison 2002/2003 die deutschen Meisterschaften gewannen hat der Club auch über die Grenzen der Stadt hinaus viele Anhänger.

Der örtliche Fußballclub KFC Uerdingen konnte zuletzt 1985 einen größeren Erfolg verzeichnen. Damals wurde der KFC als DFB-Pokalsieger gefeiert.

Vielseitige Kulturstadt

Eine alte Fabrikhalle beherbergt schon länger das Zentrum für Popkultur in der Stadt. In den beiden Sälen der so genannten Kulturfabrik gastieren regelmäßig Künstler aus ganz Deutschland.

Außerdem finden fast jedes Wochenende Partys zu verschiedenen Themen statt. Nicht weit entfernt steht auch das Stadttheater Krefeld. Hier werden moderne und klassische Stücke aus Theater, Oper und Ballett aufgeführt.

Infos und Nachrichten rund um Krefeld finden Sie hier.

Beliebte Bilder