Beim 1. Krefelder Hallensport-Spektakel laden CHTC und HSG Krefeld zum gemeinsamen Spieltag.

Hallensportspektakel : Sport und Musik mit dem CHTC und der HSG

Der Hockey-Bundesligist und der Handball-Zweitligist laden am 21. Dezember zum Hallensport-Spektakel in die Glockenspitzhalle ein.

(RP) Hockey – in diesem Falle Hallenhockey – und Handball, das sind zwei Sportarten, die in Krefeld Gewicht haben. Der Crefelder HTC ist ein traditionsreicher Hockey-Bundesligist, die Eagles der HSG sind im Sommer in die 2. Handball Bundesliga aufgestiegen. Über ihre Verantwortlichen, Eagles Geschäftsführer André Schicks, den ehemaligen CHTC-Clubmanager Robert Haake und die heute in der Vereinsorganisation omnipräsente Hockey-Schiedsrichterlegende Hans-Werner Sartory, die seit langem freundschaftlich verbunden sind, kooperieren beide Vereine nun auf ganz besondere Art: Am 21. Dezember findet das 1. Krefelder Hallensport-Spektakel statt. Dabei wird zunächst der CHTC ab 14.30 Uhr sein Spiel in der Hallenhockey-Bundesliga gegen Rot-Weiß Köln austragen. Hier ist dann auch der angesprochene Robert Haake irgendwie wieder mit im Boot, denn der langjährige Clubmanager, der in Krefeld unter anderem die Final-Four-Turniere der vergangenen beiden Jahre federführend organisierte, ist nun Geschäftsführer des Topteams aus der Domstadt. „Köln ist so etwas wie das Bayern München des Hockeys. Der Kader ist mit Nationalspielern wie Christopher Rühr, den Grambusch-Brüdern oder Timur Oruz gespickt“, sagt Sartory.

Im Anschluss an die Begegnung der beiden Teams, die in der Feldhockey-Saison zur Winterpause auf Rang eins bzw. zwei ihrer jeweiligen Gruppen liegen und noch ein Nachholspiel gegeneinander auszutragen haben, wird es zunächst eine musikalische Pause geben. Die Krefelder Band Jeck United um den bekannten Kabarettisten Volker Diefes wird ein rund zweistündiges Konzert geben, ehe das Feld wieder geräumt wird und den Handballern zur Verfügung steht.

Dann, um 19 Uhr, tritt die HSG Krefeld zu ihrem Ligaspiel gegen den HSV Hamburg Handball an. Der ambitionierte Verein, der nach Meisterschaft 2011 und dem Champions-League-Titel 2013 durch finanzielle Nöte wieder in unteren Ligen anfangen musste, hat nun den Marsch zurück in die Deutsche Spitze angetreten. „Wir haben hier einen höchst attraktiven Gegner, dessen Ambitionen jederzeit sichtbar sind“, sagt Schicks, der hofft, bis dahin auch selbst wieder eine schlagkräftigere Mannschaft zu haben. „Wir hoffen, dass die meisten unserer derzeit Verletzten dann wieder einsatzbereit sind. Auch bei Sebastian Schöneseiffen könnte es klappen“, sagt der Eagles-Geschäftsführer.

Logo Hockey-Bundesliga: crefelder THC. Foto: KN/k.n.
Handball 3.Liga. Foto: HSG Krefeld

Mit dem bisher veröffentlichten Programm soll es aber nicht getan sein. „Wir denken derzeit noch über einige weitere Dinge nach, um den Reiz der Veranstaltung noch zusätzlich zu erhöhen. Es gibt in jedem Fall Sonderpreise für Tickets. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt und auch die anderen Karten sind günstiger als sonst. Wir wollen uns gemeinsam allen Krefelder Sportfans präsentieren und hoffen, dass viele wirklich den ganzen Tag in der Halle sind“, sagt Schicks. Karten sind im Vorverkauf bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online erhältlich.