Kreisliga A mit TSV Kaldenkirchen, SC Waldniel und BW Concordia Viersen

Fußball-Kreisliga A : Kaldenkirchen lässt Punkte im Aufstiegsrennen liegen

Die A-Liga-Fußballer des TSV spielten nur 1:1 gegen den abstiegsbedrohten TV Anrath. Niederlagen für Viersener Teams.

Der TSV Kaldenkirchen hat im Aufstiegsrennen der Kreisliga A des Fußballkreises Kempen/Krefeld den nächsten Dämpfer einstecken müssen. Gegen das Kellerkind Viktoria Anrath kam die Elf von Andre Küppers nicht über ein Unentschieden hinaus, so dass der TSV nun schon sieben Punkte Rückstand auf den zweiten Aufstiegsplatz hat. In der Gladbacher Gruppe gab es für die heimischen nur Niederlagen.

Kreis Kempen/Krefeld: TSV Kaldenkirchen - Viktoria Anrath 1:1 (1:0). „Der Gegner hat sich den Punkt hoch verdient“, sagte Kaldenkirchens Trainer Andre Küppers. „Die waren einfach aggressiver, haben um jeden Millimeter gekämpft und wollten unbedingt den Punkt, wenn nicht sogar den Sieg, gegen den Abstieg.“ Nach der Führung durch Kevin Kleier kurz vor dem Pausenpfiff wurden die Gäste immer besser und wollten einfach den Ausgleich, den sie dann zehn Minuten vor dem Spielende auch erzielten. „Das Ergebnis ist für uns wirklich noch schmeichelhaft“, so Küpppers. „Wenn man solch ein Heimspiel nicht gewinnt, braucht man sich nicht zu wundern, dass das Spitzenduo sich aus dem Staub machen kann.“

VfL Willich - Rhenania Hinsbeck 4:2 (2:1). Gegen den Zweiten hielten die Hinsbecker trotz eines frühen 0:2-Rückstands richtig gut mit und erzielten noch vor der Pause durch Fabian Hessen den Anschluss­treffer. Als Jona Anhut in der 71. Minute sogar der Ausgleich glück­te, lag eine kleine Überraschung in der Luft, aber nur wenige Minute. Der Zweite konterte mit zwei Toren zum Sieg.

SC Waldniel II - SV Vorst 1:5 (1:2). Für die Waldnieler, die sich schon mit den Abstieg abgefunden haben, reichte es gegen den Spitzenreiter nur zum zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer durch Mickail Camara.

Hellas Krefeld - SC Union Nettetal II ausgefallen. Das Spiel wird bereits am Sonntag, 24. März, nachgeholt, da beide Mannschaften am 27. Spieltag spielfrei haben.

TSV Krefeld-Bockum - SC Waldniel 1:1 (0:1). „Wir haben zweifelsfrei dem Gegner einen Punkt geschenkt“, ärgerte sich Waldniels Trainer Björn Kox, der bekanntlich am Ende der Saison als Trainer in Waldniel aufhört und durch Michael Holthausen ersetzt wird. „Wir hatten das Spiel stets im Griff, haben es aber versäumt, mindestens fünf oder sechs klarste Chancen zu nutzen“, so Björn Kox. So kam es nach der Führung durch Andreas Klingen im ersten Abschnitt, dass die Gäste bei einem ihrer ganz wenigen Konter in der Schlussminute zum den Treffer zum 1:1 erzielen konnten.

TuS Gellep - TSF Bracht ausgefallen. Die Partie wird bereits am Mittwoch um 20 Uhr nachgeholt.

Kreis MG/Viersen: ASV Süchteln II - Fortuna Mönchengladbach 3:4 (1:1). Im Duell der Tabellennachbarn gab es einen offenen Schlagabtausch, den die Gäste am Ende knapp für sich entschieden. Die Süchtelner Tore steuerten Adrian Brandenburg, Joe Recker und Claudius Mackes bei.

1. FC Viersen II - SpVg. Odenkirchen II 1:3 (1:1). Nach der frühen Gäste-Führung fingen sich die Viersener recht schnell und schafften nach rund einer halben Stunde durch Anil Özgür Sepsiz den Ausgleich. Nach dem Wechsel machten die Gäste mehr Druck und trafen noch zweimal ins Schwarze.

PSV Mönchengladbach - BWC Viersen 4:0 (3:0). Die Jungs von Andre Jansen müssen nach der nächsten Niederlage weiter um den Klassenerhalt zittern. Gerade einmal drei Zähler liegen die Blau-Weißen vor dem Vorletzten und Stadtkollegen 1. FC Viersen II. Beim Vierten Polizei SV Mönchengladbach lagen die Viersener bereits zur Pause mit 0:3 hinten. Nach dem Wechsel wurden die Gäste zwar ein wenig stärker, nur noch einmal traf der Gastgeber ins Schwarze.

Mehr von RP ONLINE