1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Oberliga: Leonard Lekaj lässt Union Nettetal beim TSV Meerbusch spät jubeln

Oberligist entführt Punkt vom TSV Meerbusch : Leonard Lekaj lässt Union Nettetal spät jubeln

Zur Halbzeit lag der SC Union Nettetal noch mit 1:3 beim TSV Meerbusch hinten, am Ende nahm die Schwan-Elf einen verdienten Punkt mit. Vor allem Unions Leonard Lekaj zeigte sich nach dem Seitenwechsel in Torlaune.

Mit einem Punkt im Gepäck hat der SC Union Nettetal die Heimreise beim TSV Meerbusch angetreten. Trotz eines 1:3-Pausenrückstandes spielte der SCU am Ende noch 3:3 und sicherte sich damit einen verdienten und gleichzeitig wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Nettetaler kamen durchaus gut in die Partie. Leon Falter (6.) hatte nach einer Ecke per Kopf eine gute Gelegenheit, bekam den Ball allerdings nicht richtig auf das Meerbuscher Tor. Anschließend musste Marvin Oberhoff gleich zweimal mit den Fäusten klären und verhinderte so die Führung der Nettetaler. Nach einer zweiten Ecke für den SCU sorgte dann allerdings ein Konter der Hausherren für den 0:1-Rückstand. Nach Vorarbeit von Dominik Reinert überlistete Sebastian van Santen (8.) mit einen Heber Oberliga-Debütant Fabio Krienen im Tor der Nettetaler. Ein Freistoß von Taofiq Naciri (12.) in die obere linke Ecke ließ Krienen dann wenig später erneut hinter sich greifen – 0:2 aus Sicht der Gäste.

Der neunte Saisontreffer von Leon Falter (26.) ließ den SCU wenig später allerdings wieder zurück ins Spiel kommen. Doch nur einige Augenblicke später war es van Santen (29.), der mit seinem zweiten Treffer an diesem Sonntag den alten Abstand wiederherstelle und zum 3:1 für den TSV traf. Kurz vor der Halbzeit landete dann ein Schuss aus spitzem Winkel von Leonard Lekaj (37.) zwar im Tor, doch der Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben.

  • Drilon Istrefi (l.) wird Union Nettetal
    Oberligist gastiert beim TSV Meerbusch : SC Union Nettetal findet kaum in den Rhythmus
  • Nico Jeegers (rotes Trikot) steht dem
    Fußball-Landesliga : Brisantes Kellerduell beim VfL Tönisberg
  • TSV-Coach Marcel Kempkes: „Der Punkt ist
    Fußball-Bezirksliga : TSV Weeze tritt auf der Stelle

Nettetal versuchte im zweiten Durchgang alles, um das Ruder noch einmal rumzureißen. Nach einer knappen Stunde musste dann Zweifachtorschütze van Santen (60.) das Feld mit Gelb-Rot vorzeitig verlassen. In Überzahl traf Lekaj (70.) von der rechten Seite mit einem Treffer der Marke Traumtor ins lange Eck zum 2:3-Anschluss. Die Gäste waren in der Folge deutlich spielbestimmend und drängten auf den Ausgleichstreffer. Der eingewechselte Rabjon Goga (88.) wäre dann beinahe bei seinem Oberliga-Debüt ein Tor gelungen, doch sein Ball klatsche in den Schlussminuten lediglich an den Pfosten.

Als die Nachspielzeit bereits angebrochen war, wurde Peer Winkes nach einer Einzelaktion per Foul im Strafraum zu Fall gebracht. Lekaj zeigte sich ganz cool und verwandelte den fälligen Strafstoß zum verdienten 3:3-Ausgleich (90.+1).

„Endlich haben wir wieder gepunktet. Die Mannschaft hat bis zum Schluss daran geglaubt“, sagte Nettetal-Coach Andreas Schwan erfreut. „Der Spielverlauf war ähnlich wie in Baumberg, wo wir zur Pause mit 0:2 zurücklagen. Wir haben bis zum Ende alles versucht und spielerische Lösungen gefunden, dadurch haben wir uns den Erfolg auch verdient. Es fühlt sich durch das späte Tor in der Nachspielzeit wie ein gewonnener Punkt an. Und der ist wichtig, da die direkten Konkurrenten nicht gepunktet haben“, so Schwan weiter.

Am kommenden Samstag empfängt der SC Union Nettetal dann Ligaprimus 1. FC Bocholt zum Heimspiel, die mit 51 Punkten die Tabellen in der Oberliga anführen. Die Bocholter haben mit Goalgetter Marcel Platzek (29 Tore) den mit Abstand treffsichersten Spieler der gesamten Liga in ihren Reihen. Platzek spielte viele Jahre für RW Essen in der Regionalliga West und war in gleicher Klasse auch für die U23 von Borussia Mönchengladbach aktiv.