Essen unter freiem Himmel Das „Streetfood-Festival“ kommt zum ersten Mal nach Mönchengladbach

Mönchengladbach · Die Foodtrucks mit Burgern, Pommes und ausgefallenen süßen Leckereien sind ein Besuchermagnet. In einigen Wochen machen sie an der Breitenbachstraße Halt. Warum die Veranstalter die Stadt für sich entdeckt haben und was die Gäste erwartet.

 Seit Jahren erfreut sich Streetfood bei Festival-Besuchern, wie hier beim Gourmet-Festival 2022, zunehmender Beliebtheit.

Seit Jahren erfreut sich Streetfood bei Festival-Besuchern, wie hier beim Gourmet-Festival 2022, zunehmender Beliebtheit.

Foto: Ilgner,Detlef (ilg)/Ilgner Detlef (ilg)

Der Marshmallow kommt ganz groß raus: mit Vanille und Tonkabohne, mit Mandelsplittern oder Graham Crackers und geschmolzener Schokolade, mit Zimt oder Vanille. Auf Gourmetniveau will „Mellow Monkey“ die Schaumzucker-Süßigkeit heben. Was das für den Gaumen bedeutet, können Naschkatzen auf dem Streetfood-Festival in der Seestadt erleben. Zum ersten Mal kommt es nach Mönchengladbach. An 30 Foodtrucks gibt es neben Süßem auch Herzhaftes, Pikantes, Orientalisches – mit Fleisch und ohne.