1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Inzidenz steigt weiter und beträgt jetzt 735

Coronazahlen von Sonntag : Inzidenz steigt weiter und beträgt jetzt 735

Die Inzidenz im Kreis Mettmann hat jetzt auch die 700er-Marke gerissen – Tendenz weiter stark ansteigend. Todesfälle wurden am Wochenende nicht vermeldet. Damit zählt der Kreis weiterhin 877 Verstorbene.

Todesfälle hat der Kreis am Wochenende nicht vermeldet und zählt damit weiterhin 877 Verstorbene.

Fallzahlen Im Kreis Mettmann sind

am Sonntag 5.653 Infizierte erfasst, 422 mehr als am Freitag. Davon leben in Erkrath 564 (+42; 35 neu infiziert), in Haan 311 (+32; 26 neu), in Heiligenhaus 292 (+33; 16 neu), in Hilden 611 (+49; 59 neu), in Langenfeld 706 (+80; 72 neu), in Mettmann 431 (+20; 21 neu), in Monheim 606 (+55; 64 neu), in Ratingen 899 (-8; 73 neu), in Velbert 933 (+85; 68 neu) und in Wülfrath 300 (+34; 26 neu).

Impfung Laut Robert-Koch-Institut

sind im Kreis 331.013 Menschen voll geimpft worden. 233.071 „Booster“-Impfungen wurden nach Stand von Freitag inzwischen verabreicht. Aktuellere Impfzahlen liegen am Wochenende nicht vor.

Genesen sind 42.636 Personen (+657).

In Krankenhäusern werden 60 (+9) Corona-Patienten aus dem Kreisgebiet behandelt. Weitere Daten zur Hospitalisierungsrate gab das Landeszentrum Gesundheit NRW am Sonntag wegen „technischer Probleme“ nicht bekannt.

In Quarantäne sind 9377 Personen (+770).

Die Inzidenz liegt am Sonntag bei 735,0 (+87,3). Basis dafür sind die labortechnisch bestätigten Fälle.