1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball-Kreispokal Moers 2020/2021: SV Budberg steht im Achtelfinale

Fußball : SV Budberg souverän im Pokal-Achtelfinale

Im Fußball-Kreispokal geht es führt es den Bezirksligisten SVB am Sonntag erneut nach Rumeln. Viktoria Alpen und Viktoria Birten scheiden derweil gegen klassenhöhere Gegner aus.

Am Mittwochabend haben drei Zweitrunden-Partien des Moerser Fußball-Kreispokals der Saison 2020/2021 stattgefunden, alle mit Beteiligung von Teams aus der Region. So liefen die Spiele.

FC Viktoria Alpen – GSV Moers 1:2 (1:1) Das erste Pflichtspiel von Marcel Blaschkowitz als Trainer von Viktoria Alpen begann aus Sicht der Gastgeber positiv. Nils Speicher brachte den A-Ligisten nach einer guten halben Stunde in Führung. Doch der Moerser Jean-Pierre Dressler stellte mit dem Pausenpfiff auf 1:1.

Alpen stand in der Defensive gut, bis Marius Krüger nach einem von Torhüter Patrick Dahm unterlaufenen Eckball per Kopf zum 2:1 für den Bezirksligisten aus Moers traf. Vier Minuten vor Abpfiff flog GSV-Spieler Adis Dedic wegen eines Schubsers noch mit Rot vom Platz, was aber gleichzeitig der Schlusspunkt war. „Es war kein Klassenunterschied zu sehen. Hinten raus hatten wir nicht mehr die großen Chancen und waren wir vielleicht etwas platt, aber ich bin insgesamt zufrieden mit dem Auftritt“, sagte Blaschkowitz.

SV Viktoria Birten – VfL Repelen 1:2 n.V. (1:0, 1:1). Lange Zeit sah es so aus, als könne der B-Ligist Viktoria Birten gegen den Bezirksligisten aus Repelen für eine Überraschung sorgen. Marc Balonier vollendete nach 33 Minuten einen sehenswerten Birtener Spielzug zum umjubelten 1:0. Repelen drückte danach aufs Gaspedal, während die Viktoria die Chance auf die Entscheidung verpasste.

  • SVB-Trainer Tim Wilke prüfte seine Spieler
    Fußball-Bezirksligist bereitet sich in Thüringen vor : Tim Wilke ist mit dem Trainingslager des SV Budberg zufrieden
  • „Wir haben noch viel Arbeit vor
    Fußball-Bezirksligist tut sich etwas schwer : SV Walbeck kommt gegen den TSV Weeze II nicht über ein 1:1 hinaus
  • Die Fußball-Bezirksligisten des Kreises Kleve bestritten
    Testspiele der Fußball-Bezirksligisten : Klarer Sieg mit Wermutstropfen für 1. FC Kleve II

Eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit prallte ein Freistoß vom Pfosten gegen den Birtener Keeper Julian Schmelzer und fand seinen Weg ins Netz. In der Verlängerung waren die Gäste aktiver, das späte Siegtor in der 118. Minute hatte sich lange angekündigt. „Mit ein bisschen Glück wäre mehr drin gewesen. Insgesamt war es eine ordentliche kämpferische Leistung“, resümierte Trainer Alexander Wiesnewski.

Rumelner TV – SV Budberg 0:3 (0:1) Ohne große Mühe hat sich derweil der SV Budberg beim klassentieferen Rumelner TV durchgesetzt. Ole Egging brachte den Bezirksligisten nach 15 Minuten in Front. Andre Rieger und Yannick Saunus machten den souveränen Sieg im zweiten Durchgang perfekt. „In der ersten Halbzeit hatten wir keine gute Raumbesetzung. Im späteren Verlauf haben wir den Gegner extrem viel laufen gelassen. So kam nie wirklich Pokalstimmung auf“, fasste SVB-Coach Tim Wilke zusammen.

Für die Budberger geht es am Sonntag im Achtelfinale erneut nach Duisburg. Dann kämpft der Bezirksligist beim FC Rumeln-Kaldenhausen um ein Viertelfinalticket. Die angesetzten Testspiele gegen Alemannia Kamp und den TuS Borth fallen am Wochenende deshalb aus.