1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Fußball-Landesligist SV Sonsbeck gewinnt Testspiel gegen TSV Meerbusch

Fußball-Landesligist gewinnt knapp : SV Sonsbeck bleibt in der Erfolgsspur

Der Fußball-Landesligist ist erneut nicht zu schlagen. Die Mannschaft von Trainer Heinrich Losing setzt sich mit 3:2 gegen den Oberligisten TSV Meerbusch durch. Vor allem die Leistung nach der Pause stimmte.

Auch im vierten Testspiel verließ der Fußball-Landesligist SV Sonsbeck den Platz als Sieger. Die Rot-Weißen setzten sich gegen den Oberligisten TSV Meerbusch mit 3:2 (2:2) durch.

Jamie van de Loo, der zwei Treffer erzielte, scheiterte sogar noch per Strafstoß (59.) an Keeper Fabian Helfer. In der Schlussphase sorgte Klaus Keisers mit dem 3:2 (85.) für den verdienten Sonsbecker Siegtreffer.

Personell müssen die Sonsbecker weiterhin hoffen, dass keine neuen Verletzungen mehr dazukommen. Neben den Langzeitausfällen Jannis Pütz, Timo Evertz (beide aus gesundheitlichen Problemen) und Johannes Keisers (Kniebeschwerden) fehlten gegen Meerbusch auch weiterhin Kapitän Tim Weichelt (Meniskusprobleme) sowie die zwei Urlauber Tobias Bolz und Sebastian Leurs. Alexander Maas war erkrankt.

Aber wie schon in der vergangenen Woche im Spiel beim Oberligisten TV Jahn Hiesfeld versteckte sich die Sonsbecker Elf von Trainer Heinrich Losing in keinster Weise und machte selbstbewusst weiter, wo sie in der vergangenen Saison aufgehört hatte.

  • Sonsbeck - Zur Licht - Biberdamm
    Biber-Paar baut nicht mehr : Stauwehr in der Sonsbecker Ley wieder verkleinert
  • Beim Spatenstich griffen auch SV-Geschäftsführer Markus
    Der „SonsBerg“ entsteht : Spatenstich für den Kletterfelsen der Sonsbecker Klimpansen
  • „Es greift schon vieles ordentlich ineinander“,
    Testspiele des Fußball-Bezirksligisten : TuS Xanten feiert zwei Siege

Im ersten Durchgang spielten beide Mannschaften mit offenem Visier und zeigten den 120 Zuschauern im Willy-Lemkens-Sportpark ansehnlichen Offensiv-Fußball. Vor allem Jamie van de Loo drehte gegen seinen Ex-Klub gehörig auf. In der siebten Minute nach Vorlage von Nathnael Scheffler ließ er zwei Gegner stehen und prüfte TSV-Keeper Helfer zum ersten Mal. Aber auch der Oberligist war stets gefährlich. Dennis Dowidat (8.) und Oguz Ayan (11.) scheiterten, ehe Tim Nehrbauer zum 1:0 (13.) traf. Der Gastgeber antwortete postwendend. Nach Flanke von Luca Terfloth köpfte van de Loo das 1:1 (15.). In der 22. Minute parierte Stefan Hüpen im Sonsbecker Tor glänzend gegen Sebastian van Santen. Nur zwei Minuten später war Hüpen gegen Ayan machtlos. Meerbuschs Neuzugang schloss eiskalt zum 2:1 (24.) ab.

Zu dem Zeitpunkt war die TSV-Führung verdient. Nach gut einer halben Stunde kamen die Sonsbecker besser ins Spiel und drückten auf den Ausgleich. Keisers (32.), Max Fuchs (37.) und Luis Gizinski (38.) vergaben ihre Möglichkeiten. In der 39. Minute war es dann doch passiert. Jamie van de Loo schloss einen Konter zum 2:2 ab. „Am Anfang war es sehr wild und wir haben schlecht verschoben. Es hätte zur Pause auch gut 4:4 oder 5:5 stehen können“, sagte Losing über den ersten Durchgang.

Nach dem Seitenwechsel war der SVS-Trainer wieder zufriedener. „Wir standen dann besser in der Defensive und haben kaum noch was zugelassen. Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg auch in Ordnung.“ Zweimal Ayan (69./77.) und Nils Macvan (81.) scheiterten auf Meerbuscher Seite, ehe Keisers die Partie entschied (85.). TSV-Teammanager Horst Riege lobte seine Ex-Mannschaft: „Alle Achtung vor Heinrich Losing und seinen Jungs. Die haben richtig gut gespielt. Wir haben einige Erkenntnisse mitnehmen können. Dennoch möchte ich das Ergebnis nicht überbewerten. Wir sind in der Vorbereitung, und in vier Wochen zählt es.“

Am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr geht es für den SV Sonsbeck mit dem Test beim Oberligisten Union Nettetal weiter.

SV Sonsbeck Hüpen (66. Grüntjens) – Meier, Elspaß, Werner (66. Arifi), Schoofs (66. Reuters), Terfloth, Scheffler, K. Keisers, Gizinski (46. Janßen), Fuchs, van de Loo (66. Alzedaue).