1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Wie die Wehren aus dem Kreis Viersen in Erkrath helfen

Unterstützung aus dem Kreis Viersen : Wie die Wehren aus dem Kreis in Erkrath helfen

In der Nacht zu Freitag unterstützten nach den schweren Unwettern erneut Einsatzkräfte der Feuerwehren aus dem Kreis Viersen den Kreis Mettmann.

In Erkrath war nach schweren Unwettern mit Starkregenfällen die Düssel über die Ufer getreten. Bereits am Donnerstag waren 120 Feuerwehrleute aus dem Kreis und Einsatzkräften aus Mönchengladbach und Krefeld in den Kreis Mettmann gefahren, um zu helfen.

„Bei dem Einsatz in der Nacht zu Freitag ging es vor allem um technische Hilfeleistungen“, berichtete Viersens Stadtsprecher Frank Schliffke. „Die Einsatzkräfte haben dabei geholfen, Keller leer zu pumpen und verschlammte Straßen zu reinigen.“ In manchen Straßenzügen waren die Häuser bis zum Erdgeschoss voll Wasser gelaufen, berichteten Einsatzkräfte aus Niederkrüchten. Gegen 15 Uhr waren die Feuerwehrleute von Krefeld aus aufgebrochen, gegen 2 Uhr in der Nacht war der Einsatz beendet.

Viele Menschen im Kreis Viersen bewegt das Schicksal der Hochwasser-Opfer. In Viersen und Nettetal wurden Sammelstellen für Sachspenden eingerichtet. .

(mrö)