1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Dormagener Max Hartung neuer Geschäftsführer der Sporstiftung NRW

Säbelfechter aus Dormagen : Hartung wird nach Olympia Geschäftsführer der Sportstiftung NRW

Nach den Olympischen Spielen von Tokio beginnt für den 31-jährigen Max Hartung vom TSV Bayer Dormagen ein neuer Lebensabschnitt. Mit dem Einstieg ins Berufsleben bekleidet er direkt einen ganz wichtigen Posten für den Leistungssport in NRW.

Der Dormagener Säbelfechter Max Hartung steckt mitten in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele von Tokio, doch wenn er die hinter sich hat, wartet direkt die nächste große Herausforderung. Wie am späten Mittwochnachmittag bekannt wurde, hat das Kuratorium der Sportstiftung NRW auf Vorschlag von Ministerpräsident Armin Laschet und Staatssekretärin Andrea Milz den Athleten des TSV Bayer Dormagen zum neuen Geschäftsführer der Stiftung gewählt. Dabei hat sich der 31-Jährige in einem Bewerbungsverfahren unter mehr als 160 Bewerbern durchgesetzt. Die Personalie wurde im Kreishaus in Neuss mit Freude aufgenommen. „Die bereits guten Kontakte zwischen dem Rhein-Kreis Neuss und der Sportstiftung NRW werden nun weiter gefestigt“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Kreissportdezernent Dirk Brügge in einer ersten Reaktion.