1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jugendliche Frische und Erfahrung für den SV Rosellen

Fußball-Kreisliga A : SV Rosellen holt jugendliche Frische und Erfahrung

Der SV Rosellen möchte sich weiterentwickeln und auch in der nächsten Saison wieder vorne mitspielen. Mit welchen neuen Spielern das gelingen soll, verrät Abteilungsleiter Daniel Schuch.

Fußball-A-Ligist SV Rosellen war nach der Annulierung der Saison nicht untätig und meldet für die nächste Spielzeit fünf Neuzugänge. Eine Mischung aus jungen entwicklungsfähigen Spielern und erfahrenen alten Hasen wird das Team verstärken.

Niklas Stojkovic (19 Jahre) und Leopold Nürnberg (22) bringen neue Frische in den Kader. Stojkovic (SF Vorst) folgt seinem älteren Bruder Marcel an die Theodor-Klein-Sportanlage, Nürnberg kehrt nach einem Jahr beim SC Kapellen zurück zum SVR. In der Abteilung „Alte Hasen“ konnte der SV Rosellen gleich zweimal zuschlagen. Danny Hepner (34), der zuletzt als spielender Trainer die zweite Garde des VfL Jüchen/Garzweiler betreut hat, verlässt seinen Heimatklub und sucht in Rosellen ein neues Abenteuer. Der Grund: Er will von Trainer Hermann-Josef „Dicky“ Otten lernen. Unter ihm kickte Hepner 2015/2016 in der Landesliga beim VfL Jüchen/Garzweiler. Torsten Linnemeier (31) kehrt nach über zehn Jahren vom TSV Norf zurück zum SV Rosellen. Zusätzlich zu dem Quartett wird sich auch Darius Ferber (24) dem SV Rosellen anschließen. Der Verteidiger kommt vom Bezirksligisten DJK Novesia zum SVR. Einziger Abgang ist Jonas Döhlings, er wechselt zum SC Grimlinghausen. „Wir haben unseren Kader gezielt verstärkt und konnten an den Stellschrauben drehen“, erklärt Abteilungsleiter Daniel Schuch. Trotz der namhaften Verstärkungen ist der Aufstieg in die Bezirksliga weiterhin kein Thema. „Wir wollen oben mitspielen und uns dort festigen“, sagt Schuch. Unter die Top fünf würde der Verein aber schon gerne kommen.