1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Rhein-Kreis Neuss: SPD, Grüne und FDP verteilen Listenplätze

Rhein-Kreis Neuss : SPD, Grüne und FDP verteilen Listenplätze

Zum ersten Mal seit Jahren wird der SPD-Kreisverband keinen Abgeordneten in den nächsten Landtag entsenden. Davon geht auch Reiner Breuer, Kandidat im Wahlkreis Neuss I (Stadt Neuss) aus, der von den Landesdelegierten am Wochenende auf Platz 20 der Landesliste gesetzt wurde. Nicole Niederdellmann-Siemes (Wahlkreis Neuss III) kam auf Listenplatz 33, Rainer Thiel (Wahlkreis Neuss II) auf Platz 103. Zum Vergleich: Fritz Behrens kam 2010 als letzter SPD-Abgeordneter über die Landesliste ins Parlament. Er hatte Listenplatz zehn. Bei den Grünen, die bislang im Rhein-Kreis noch nie ein Direktmandat erringen konnten, liegt der Fall anders. Hans-Christian Markert, der in Neuss kandidiert, reichte vor zwei Jahren Platz 18 auf der Landesliste für den Einzug in den Landtag – und auf dem tritt er auch wieder an. Ferner wurde beim Grünen-Parteitag am Wochenende Oliver Keymis (Neuss II) auf Platz 8 gesetzt. Martin Knoke, der erstmals kandiert (Neuss II), ist nicht auf der Liste. 2010 zog die Liste bis Platz 23.

Für die FDP-Kandidaten – Dr. Hermann-Josef Verfürth (Neuss I), Dr. Peter Cremerius (Neuss II) und Dr. Bernd Schumacher-Adams (Neuss III) – wird es wahrscheinlich auch keinen Sitz im neuen Landtag geben. Beim Landesparteitag in Duisburg wurde die Liste zunächst bis Platz 35 vergeben. Darunter ist keiner der Kandidaten. 2010 reichte es für die ersten 13 der Liste.

(NGZ)