1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Vermögensstatistik: 75 Millionäre lebten 2016 im Kreis Kleve

Vermögensstatistik : 75 Millionäre lebten 2016 im Kreis Kleve

Das geht aus einer Statistik hervor, die das Statistische Landesamt am Dienstag veröffentlicht hat. Geldern ist die „Millionärs-Hauptstadt“ im Kreisgebiet. Gegenüber 2015 wurde ein Zuwachs verzeichnet.

Insgesamt 75 Millionäre lebten im Jahr 2016 im Kreis Kleve. Das geht aus einer Statistik des Statistischen Landesamtes IT.NRW hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Die meisten Einkommensmillionäre lebten 2016 demnach in Geldern (zwölf), gefolgt von Goch (elf) und Kleve sowie Kevelaer (je neun). Vier Millionäre lebten 2016 jeweils in Uedem, Straelen, Rheurdt und Kalkar, je drei in Emmerich und Kerken. Die verbliebenen zwölf Millionäre verteilten sich auf die Kommunen Bedburg-Hau, Issum, Kranenburg, Reez, Wachtendonk und Weeze, die genaue Anzahl je Kommune ist geheim.

Die höchste Millionärsdichte weist derweil die Gemeinde Rheurdt auf. Dort leben sechs Millionäre pro 10.000 Einwohner. Den zweithöchsten Wert weist Uedem mit 4,9 Einkommensmillionären pro 10.000 Einwohnern auf. Kreisweit liegt dieser Durchschnittswert bei 2,4.

Im Vergleich zum Jahr 2015 wurde von IT.NRW zudem ein Zuwachs ermittelt. Ein Jahr zuvor lebten „nur“ 56 Einkommensmillionäre im Kreis Kleve (1,9 pro 10.000 Einwohner) – zehn davon in Geldern, neun in Goch. Den kräftigsten Zuwachs verzeichnet die Stadt Kleve, die 2015 noch drei Millionäre beheimatete.

(pm)