1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. England

Fußball in England und Spanien: Barcelona und Tottenham spielen nur Unentschieden

Fußball in England und Spanien : Barcelona mit ter Stegen und Tottenham mit Mourinho verpassen Siege

Die Fußballklubs von Star-Trainer Jose Mourinho und dem deutschen Nationalspieler Marc-Andre ter Stegen konnten ihre Spiele am Freitagabend nicht gewinnen. In Spanien könnte den FC Barcelona das die Meisterschaft kosten.

Der spanische Meister FC Barcelona hat im dritten Spiel nach der Corona-Pause etwas an Schwung verloren. Die Katalanen um Weltfußballer Lionel Messi und den deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen mühten sich am Freitagabend beim FC Sevilla zu einem 0:0. Zwar bleibt Barcelona vorerst mit 65 Punkten Tabellenführer der Primera División. Dauerrivale Real Madrid (62 Punkte) könnte mit einem Sieg am Sonntag (22.00 Uhr) bei Real Sociedad aber vorbeiziehen. Sevilla ist mit 52 Zählern Dritter.

Zum Liga-Neustart am vergangenen Wochenende hatte Barcelona mit 4:0 bei Aufsteiger RCD Mallorca gewonnen, es folgte ein 2:0 gegen CD Leganés am Dienstag. Am Freitagabend kreierte das Star-Ensemble wenig Chancen. Kurz vor Schluss hatte Luis Suárez die Führung für den Meister auf dem Fuß, verpasste aber den Treffer (88.). Für Sevilla vergab im Anschluss noch Sergio Reguilon (90.+1).

Fußball-Startrainer José Mourinho hat mit Tottenham Hotspur den perfekten Start aus der Corona-Pause verpasst. Die Spurs kamen am Freitagabend gegen Mourinhos Ex-Club Manchester United nach einem späten Gegentor nur zu einem 1:1 (1:0) und bleiben in der englischen Premier League weiter vier Punkte hinter dem Gegner. Steven Bergwijn (27.) traf zunächst zur Führung für die Gastgeber im zuschauerleeren Tottenham Hotspur Stadium. Bruno Fernandes (81.) erzielte aber per Foulelfmeter den verdienten Ausgleich für die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer.

In der Premier League wird seit Mittwoch wieder gespielt, die 20 Clubs absolvieren den 30. Spieltag. Tottenham bleibt mit 42 Punkten zunächst auf Tabellenplatz acht, Manchester United bleibt vorerst Tabellenfünfter (46 Punkte). Tabellenführer FC Liverpool spielt am Sonntag (20.00 Uhr) beim FC Everton. Der Club von Trainer Jürgen Klopp braucht noch zwei Siege, um die Meisterschaft perfekt zu machen.

(kron/dpa)