Serie „Humbug“ Der Glaube an die flache Erde boomt

Berlin · Seit dem Mittelalter haben vermutlich nicht mehr so viele Menschen wie heute geglaubt, dass die Erde eine Scheibe ist. Mit Hilfe von Youtube hat sich Flat-Earth-Theorie innerhalb von fünf Jahren wie ein Lauffeuer verbreitet. Entstanden ist eine Bewegung, die überall auf der Welt ihre Anhänger hat.

 Bilder wie diese werden von den Anhängern der Flat-Earth-Theorie als Fake abgetan: Genauso wie die Mondlandung, Satelliten, Astronauten, Wissenschaftler und das Weltall. Sie glauben, dass die Erde eine Scheibe ist.

Bilder wie diese werden von den Anhängern der Flat-Earth-Theorie als Fake abgetan: Genauso wie die Mondlandung, Satelliten, Astronauten, Wissenschaftler und das Weltall. Sie glauben, dass die Erde eine Scheibe ist.

Foto: Pixabay
 Jürgen Oberst war schon an diversen Weltraummissionen beteiligt und lehrt neben seiner Tätigkeit am Institut für Planetenforschung auch an der TU Berlin.

Jürgen Oberst war schon an diversen Weltraummissionen beteiligt und lehrt neben seiner Tätigkeit am Institut für Planetenforschung auch an der TU Berlin.

Foto: Ulrich Dahl/Technische Universit/Ulrich Dahl
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort