1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Sparkasse am Niederrhein überweist mehr als 40.000 Euro an Alpens Vereine

Ehrenamt in Alpen : Auch ohne Ehrenamtsforum eine Finanzspritze

Corona macht die Ehrenamtsforen der Sparkasse diesmal nicht möglich. Trotzdem unterstützt das Geldinstitut die engagierte Arbeit in den Klubs. Auch die Extra-Spenden werden ausgeschüttet.

Das Ehrenamtsforum der Sparkasse am Niederrhein für die Vertreter der Vereine in Alpen findet in diesem Jahr nicht statt. „Die 108 Vereine und Organisationen, die wir zu unserem Ehrenamtsforum eingeladen hätten, erhalten natürlich trotzdem eine Spende zur Förderung ihrer Arbeit“, verspricht Sparkassenvorstand Bernd Zibell. Die Sparkasse überweist den Schatzmeistern der Klubs insgesamt 40.371 Euro.

Herzstück der insgesamt sechs Ehrenamtsforen, zu denen die Sparkasse rund 900 Vereine von Moers bis Xanten einmal im Jahr einlädt, bleibt die Verlosung von Extraspenden. „Da wir nicht vor Ort auslosen können, wer die dreimal 250-Euro-Extraspenden bekommt, können sich die Vereine für die Verlosung von sofort an online anmelden und kommen so in den Lostopf“, so Verwaltungsratsvorsitzende Claudia van Dyck. Eine E-Mail mit dem Stichwort „Ehrenamtsspende Neukirchen-Vluyn“ an spenden@sk-an.de oder ein Kommentar unter dem Artikel zur Spendenvergabe auf der Facebook-Seite der Sparkasse reicht. Stichtag: Freitag, 24. Juli. Von der Verlosung dreht der Künstler Markus Grimm ein Video, das die Sparkasse auf YouTube und Facebook veröffentlicht.

Kurzinterviews liefern bei den Ehrenamtsforen immer lebendige Infos über die ehrenamtliche Arbeit in einzelnen Vereinen. Auch darauf will die Sparkasse in diesem Jahr nicht verzichten. Bernd Zibell: „Wir werden über die Projekte, in die die Ehrenamtlichen die Extraspenden neben viel Zeit und Herzblut investieren, berichten.“