1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Stadtgespräch

Mönchengladbach: Polizisten brechen zur Vatertagstour auf dem Rad auf

Polizisten radeln für guten Zweck : Die wohl längste Vatertagstour

Vom Selfkant nach Oberstdorf, und das non-stop. Vier Polizisten aus Mönchengladbach werden ab Vatertag, 26. Mai, in ihrer Freizeit und auf eigene Kosten vom westlichsten zum südlichsten Zipfel Deutschlands zu radeln. Das alles tun sie für einen guten Zweck.

Bereits zum dritten Mal stellen sich die Radler der Benefiztour – Bernd Winkelhaus (38), Eric Block (60), Carsten Zechlin (51) und Guido Roßkamp (48) – dieser Herausforderung.

Initialzündung der ersten Tour war ein trauriger Anlass. Ihr Freund und Kollege Pascal, ebenfalls Polizist in Mönchengladbach, starb im Alter von nur 48 Jahren. Mit ihm haben sie viel Zeit auf dem Rad verbracht und waren Teilnehmer so mancher Tour für den guten Zweck. In seinem Gedenken entstand die Idee für „Pascal & Friends“.

 Sie wollen es zum dritten Mal von Selfkant nach Oberstdorf schaffen (v.l.): Bernd Winkelhaus (38), Eric Block (60), Carsten Zechlin (51) und Guido Roßkamp (48).
Sie wollen es zum dritten Mal von Selfkant nach Oberstdorf schaffen (v.l.): Bernd Winkelhaus (38), Eric Block (60), Carsten Zechlin (51) und Guido Roßkamp (48). Foto: Pascal & Friends

„Wir haben schon zweimal miteinander erfahren dürfen, wie hart so eine Tour ist. Aber auch, wie wir als Team funktionieren und einander immer wieder gegenseitig aus den Tiefs geholt haben, die jedem zwangsläufig bei einer solchen Tour begegnen. Das lässt einen letztendlich durchhalten“, sagt Eric Block. Bei den letzten beiden Touren konnten sie jeweils rund 17.000 Euro an Spenden erradeln. Auch in diesem Jahr ist einer der Spendenempfänger die „Elterninitiative Kinderkrebsklinik Düsseldorf“. Sie kümmert sich um die Kleinsten bei schweren Erkrankungen und um ihre Familien. Um ein wenig Licht und Farbe in diesen schwierigen „Alltag“ zu bringen.

  • Die vier „Radler“ Eric Block, Guido
    Mönchengladbacher auf Spendentour für verstorbenen Kollegen : 17.000 Euro auf 750 Kilometer für den guten Zweck erradelt
  • Vier Polizisten starten am 19 August
    Benefiz-Tour in Mönchengladbach : Schlaflos auf dem Rad durch Deutschland
  • Vatertag ist der Tag der Ausflüge
    Vatertag in Mönchengladbach : So werden in der Stadt die Väter gefeiert

Ebenso mit Spenden bedacht wird der Wünschewagen des ASB. Hier wird es Schwerstkranken ermöglicht, noch einmal an ihren Lieblingsort gebracht zu werden.

Die Radfahrer machen diese Tour an ihren Urlaubstagen. Jeder gespendete Cent wird weitergeleitet. Ein wichtiger Beitrag dafür ist die Unterstützung durch den Lions Club Mönchengladbach, die Volksbank Mönchengladbach, die IPA (international Police Association) Mönchengladbach sowie die IPA Kempten.

Weitere Informationen gibt es auf der Facebook-Seite „Pascal & Friends Benefiztour“.

(RP)