1. NRW
  2. Städte
  3. Mettmann

Coronazahlen für den Kreis Mettmann

Coronazahlen für den Kreis Mettmann : Zahl der Verstorbenen erhöht sich weiter

Verstorben sind eine 89-jährige Hildenerin und eine 82-jährige Frau aus Langenfeld. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 789.

Fallzahlen Im Kreis Mettmann sind am Sonntag 853 Infizierte erfasst, 121 mehr als am Freitag. Davon leben in Erkrath 100 (+16), in Haan 57 (+13), in Heiligenhaus 62 (+10) in Hilden 91 (+13), in Langenfeld 70 (+5), in Mettmann 57 (+11), in Monheim 161 (+11), in Ratingen 188 (+22), in Velbert 92 (+14) und in Wülfrath 20 (+6).

Impfung Nach Angaben des Robert Koch-Instituts mit Stand vom Freitag sind 305.458 Menschen im Kreis Mettmann einmal geimpft und 307.201 voll geimpft. Aktuelle Impfzahlen liegen laut Kreisverwaltung am Wochenende nicht vor.

Als genesen gelten 28.341 Personen (+51).

In Krankenhäusern werden aktuell 19 Corona-Patienten aus dem Kreisgebiet behandelt (-3). Laut Intensivregister 3 auf einer Intensivstation und 1 unter Beatmung. Covid-Patienten belegten 4,92 Prozent der 61 Intensivbetten im Kreis.

In Quarantäne befinden sich momentan 1148 Personen (+134).

Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern, letzte 7 Tage) liegt am Sonntag bei 112,3 (+15,9).