1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Coronavirus: 17 Erkrankte in Langenfeld, neun in Monheim

Corona-Ticker : 17 Erkrankte in Langenfeld, neun in Monheim

Aktuelle Zahl der Covid-19-Kranken (und unbestätigten Verdachtsfälle): Für den Donnerstag meldet das Kreisgesundheitsamt 17 an Covid-19 erkrankte Menschen in Langenfeld und neun in Monheim.

Insgesamt gibt es im Kreis Mettmann nun 101 Corona-Kranke und 213 Verdachtsfälle. Die Zahlen der anderen Städte: In Erkrath gibt es 14 Erkrankte, in Haan 10, in Heiligenhaus 4,  in Hilden 5,  in Mettmann 3, in Ratingen 15, in Velbert 22 sowie in Wülfrath 2. Und endlich kann nach den Worten von Kreissprecherin Daniela Hitzemann „auch eine erfreuliche Nachricht verkündet werden“. Ab sofort würden voraussichtlich täglich Menschen, die die Krankheit überstanden haben, aus der Quarantäne entlassen werden können. „Die ersten drei sind bereits entlassen.“

Sonntagsverkauf Auch in Monheim sind alle Geschäfte, die nicht der Deckung des täglichen Bedarfs dienen geschlossen. Die Stadtverwaltung  weist indes darauf hin, dass in der Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Corona-Virus das Sonntagsverkaufsverbot etwa für Lebensmittelmärkte ausgesetzt ist. Für Thomas Gusek, Chef des  Edeka-Supermarkts im Monheimer Tor, ist die Sonntagsöffnung erst einmal keine Option. „Unsere Mitarbeiter brauchen Zeit zu regenerieren“, sagt er.  „Sechs Tage in der Woche sind genug“, findet er. Er glaubt auch nicht, dass eine Sonntagsöffnung lange Schlangen vor den Kassen vermeiden könnte.

(mei)